Erwecke dein Potential.

Lerne alles was dir hilft die Person zu werden
die du wirklich sein willst.

Die Biologie des Erfolgs -
Es wird so gut wie immer übersehen und wie du davon profitieren kannst!

Wir alle wissen, dass Erfolg von vielen Faktoren abhängt. Dabei gibt es fundamentale Faktoren die immer dabei sind. Universelle Gesetze könnte man sie nennen. Einen Aspekt scheinen viele noch zu vernachlässigen, obwohl immer mehr und mehr Leute darauf aufmerksam werden. Ich freue mich also mit dir meine Gedanken und Ideen zu teilen, damit du es in deinem Leben und deinem Umfeld einsetzen kannst.

Stell dir mal vor du baust ein Wolkenkratzer. Wenn du ein solches Gebäude baust, dann fängst du mit dem Fundament an. Du fängst an die Erde herauszuholen und ein Loch zu graben, um Platz zu machen. Platz zu machen für das Fundament. Und wenn das Fundament fertig ist, dann können wir loslegen und viel einfacher in unserem Leben nach oben bauen. Das Fundament ist das, was das riesige Gebäude zusammenhält. Das Fundament ist das, was unsere Beziehungen zusammenhält. Das Fundament einer Gesellschaft sind Regeln an die sich jeder hält und erst dadurch ein gutes Zusammenleben ermöglicht.

Was ist aber nun das Fundament, welches jeden Erfolg trägt?

Wenn du ein Rennen fährst, dann solltest du darauf achten, dass der Motor eine hohe Leistung bringt. Neben Fachwissen und Skills spielt nämlich das körperliche Wohlbefinden eine entscheidende Rolle. Der menschliche Körper und dessen Leistung wird jedoch als Erfolgsfaktor oftmals außer Acht gelassen. Ich möchte deswegen an dieser Stelle an deine Vernunft appelieren und dich darauf hinweisen offen für neue Ansichten zu sein. Nur so können wir das Mindset beibehalten, welches uns ermöglicht immer dazu zu lernen. Deswegen möchte ich das Ganze mit ein paar Fragen einleiten.

Ich bin der Meinung, dass eine Führungskraft oder an sich eine Person die Karriere machen will, viel besser nach oben kommt, wenn das eigene körperliche Wohlbefinden stimmt und man das eigene Spiegelbild mag.

 

Ich will dabei eher auf den psychologischen Aspekt eingehen. Wie fühlt sich eine Person, wenn sie morgens aufsteht und unzufrieden mit dem eigenen Körper ist? Die Antwort ist für jeden klar: Schlecht!
Wie fühlt sich eine Person in einem geschwächten oder gar kranken Körper mit ständiger Müdigkeit und Antriebslosigkeit? Die Antwort ist ebenfalls klar: Schlecht!
Was ich damit sagen will ist, dass es keine guten Bedingungen egal für was sind. Die Person kann denoch Resultate bringen, jedoch kann das Ganze deutlich besser ablaufen. Den das Fundament für jeden Erfolg ist Selbstwertgefühl. Man muss mit sich selber zufrieden sein, sich selber mögen und sich selber lieben! Oder anders ausgedrückt: Sei dein eigener größter Fan.

Um es in den Worten von Dan Pena – einem amerikanischen Geschäftsmann und Coach – auszudrücken: „Self-Esteem is the key to high performance. You have to love yourself.“

Eine Führungskraft in einem geschwächten oder gar kranken Körper kann nicht erfolgreich sein. Schlimmer noch, es steckt weitere erfolgreiche Menschen an, wodurch das Umfeld geschwächt wird.
Das Ergebnis: Die Produktivität sinkt.

Worüber ich im nächsten Abschnitt mit dir sprechen möchte ist das Thema Stress und wie die Fähigkeit Entscheidungen zu treffen durch Stress beeinflusst wird.

Es geht darum diesen Erfolgsfaktor für die Leute klar auf den Punkt zu bringen. Ich habe nämlich das Gefühl, dass viele sich darüber überhaupt nicht bewusst sind.
Ich kann dir nur empfehlen gut darüber nachzudenken und dir folgende Frage zu stellen:
Kann mir diese Information helfen?

Zahl der Ausfälle durch stressbedingte Folgeerkrankung
steigt im zweistelligen Bereich.

Erst wenn es einer Person gut geht, kann das Potential entfaltet werden.

Der Druck, ständig Leistung zu bringen, ist in vielen Unternehmen spürbar und das hat Folgen für jeden Einzelnen im Unternehmen und im Privatleben. Denke mal darüber nach wie oft es im Alltag zu sinnlosen Auseinandersetzungen kommt. Wenn man darüber im Nachinein nachdenkt, erkennt man, dass die Beteiligten schon vorher gestresst waren.

Wenn der Körper sich in einer Stressverfassung befindet – das kann durch Situationen im Alltag sein oder durch einen ungesunden Lebensstil – dann wird ein Hormon mit dem Namen Cortisol aktiviert. Cortisol ist in normalen Mengen für uns notwendig. Das Problem entsteht, wenn es ständig erhöht ist, was in unserer heutigen gestressten Gesellschaft sehr oft der Fall ist.

Wenn dieses Hormone ständig erhöht ist, beeinflusst es viele Funktionen im Körper. Unter anderem das Immunsystem, an sich unser Hormonsystem, die Gewichtszunahme, unseren Blutzuckerspiegel, bei Männern kann sich das auf die Erektions-Fähigkeit auswirken, u.v.m.

Dieser Zustand des Körpers ist nicht der vorhergesehene Zustand. Dadurch können wir auch nicht erwarten, dass die persönliche Leistungsfähigkeit auf einem guten Stand ist. Körperlich, psychisch und mental.

Bruce Lipton ist ein US-amerikanischer Entwicklungsbiologe und Stammzellforscher. In einem Vortrag erklärte er einmal, dass Stress bzw. das Stresshormon unsere Intelligenz reduziert. Stresshormone gelangen nämlich auch in das Gehirn, wo sie die Blutgefäße im vorderen Bereich zusammenpressen. Dieser Gehirnbereich ist für unser Bewusstsein zuständig. Dadurch wird mehr Blut in den hinteren Gehirnbereich gedrückt. Und stell dir vor für was dieser Bereich zuständig ist. Reflexverhalten. Kennst du diese Situationen, in denen man im Streit etwas getan oder gesagt hat, was man „so nicht meinte“?!

Das bedeutet, dass wenn du unter Stress bist, du weniger in der Lage bist die Situation vernünftig einzuschätzen und dementsprechend gute Entscheidungen zu treffen.

Hier ist der Link zu dem Vortrag von Bruce Lipton. Ich kann dir nur empfehlen diesen Vortrag trotz der Länge anzuhören. Das Thema Stress beginnt bei 1 h und 26 min.

Es gibt auch den gleichen Vortrag auf deutsch. Dieser ist aber aus irgendeinem Grund gekürzt, sodass der Teil mit dem Stress nicht dabei nicht.

Was wir für uns als möglich oder unmöglich ansehen, hat damit zu tun wie wir über uns selber denken, was unsere Ansprüche an uns selber sind und wie wir mit unseren einschränkenden Gedanken umgehen.

Sich in seinem eigenen Körper wohl zu fühlen und eine gute mentale Leistung zu haben ist heutzutage jedem von Vorteil. Zusätzlich ist es einer der einfachsten Schritte um das eigene Selbstbild zu stärken und sich auf den eigenen Erfolgskurs im Leben auszurichten. Das was ich mache – und hierbei handelt es sich um meine eigene Überzeugung – ist für Gewinner die noch mehr gewinnen wollen und für Leute die eine positive Bewegung in ihr Leben bekommen wollen. Und das was ich am Ende von den Leuten gerne höre ist, dass ich ihnen geholfen habe die Person zu werden die sie schon immer sein wollten.

Wie unser Auftreten ist und ob uns andere als selbstbewusst wahrnehmen hat weniger damit zu tun wie Leute über uns denken. Es geht in erster Linie darum wie wir über uns selber denken und wie wir uns fühlen.

Die Frage ist also eher: Was denkst du über dich? Hältst du dich für einen Gewinner oder einen Versager? Traust du dir Sachen zu? Hast du bei Problemen Angst oder bist du optimistisch, dass du die Sache bewältigen kannst? Das ist nämlich das Einzige was zählt. Zuallererst musst du von dir selber überzeugt sein. Und dabei meine ich nicht dass du einen Ego-Trip schiebst. Ich rede einfach davon, dass du ein gesundes Selbstbewusstsein hast und auch an dich selber glaubst. Denn genau dieser Faktor entscheidet darüber, ob du eine Sache angehst und wie du eine Sache angehst. Und dieses Mindset kann viel entscheiden.

DU KANNST MEHR
ALS DU ZUR ZEIT GLAUBST.

Wie kannst du profitieren?

Nutze das Word Wide Web um dich zu entwickeln.

Lass alle daran profitieren und stärke das Umfeld.