D-Asparaginsäure ein Testosteron – Booster?
D-Asparaginsäure ein Testosteron - Booster

D-Asparaginsäure ein Testosteron – Booster?

D-Asparaginsäure ist eine Aminosäure, die natürlich im menschlichen Körper vorkommt, bevorzugt im Hodenbereich.

Für den Menschen gibt es 8 essentielle Aminosäuren. Die D-Asparaginsäure gehört nicht dazu, spielt jedoch trotzdem eine wichtige Rolle, bei der Testosteronsynthese.

In diesem Artikel erkläre ich Dir, ob Du von ihr einen Nutzen ziehen kannst.

 

 

 

D-Asparaginsäure ein Testosteron – Booster?

D-Asparaginsäure dient als Neurotransmitter, was bedeutet, dass sie als Botenstoff zwischen Nervenzellen Verwendung findet. Hauptsächlich findet man sie in der Hirnanhangsdrüse und der Zirbeldrüse.

Auch in den Leydig-Zellen des Hodens wird sie gefunden und an dieser Stelle behauptet man, dass sie ebenfalls als Neurotransmitter dient, indem sie die Signale der Hirnanhangsdrüse empfängt und diese direkt an die Leydig-Zellen weiterleitet. Diese machen aus Cholesterin Testosteron.

Man könnte also davon ausgehen, dass D-Asparaginsäure die Testosteronproduktion ankurbelt, indem sie das Senden und Empfangen zwischen Zellen und Hormonen auf beiden Seiten verbessert. (Dem Gehirn und dem Hodenbereich)

Für ein besseres Verständnis der Studien, die ich gleich aufliste, liest Du am besten zuerst diesen Artikel:

 

Schauen wir mal, was die Wissenschaft so zu dieser Aminosäure zu sagen hat:D-Asparaginsäure ein Testosteron – Booster das sagt die Wissenschaft

  • In dieser Studie konnte man herausfinden, dass erhöhte D-Asparagin-Werte den Hypothalamus (Abschnitt des Zwischenhirns) dazu antriggern, mehr Gonadoliberin, Prolaktin Releasingfaktoren und Wachstumshormon-Releasing-Hormone auszustoßen. Diese Hormone sorgen dafür, dass die Hirnanhangsdrüse mehr LH und Wachstumshormone ausstößt. Daraus kann man jetzt schließen, dass ebenfalls mehr Testosteron produziert wird. Denn LH und Wachstumshormone sorgen ebenfalls für die Produktion von mehr Testosteron. (LH ist ein Vorläuferhormon von Testosteron und erhöhte Wachstumshormone stimulieren die Testosteronproduktion)

  • Untermauern kann dies noch einmal diese Studie, in der man herausgefunden hat, dass D-Asparaginsäure für erhöhte LH-Werte sorgt. Das führt wiederum zu erhöhten Testosteronwerten.

  • Bei Versuchen an Menschen, wurde 23 Männern eine Dosis von 2,66 g  Natrium-D-Aspartat am Tag verabreicht. Die Supplementierung erfolgte für 12 Tage. Eine zweite Gruppe, bestehend aus 20 Männern, diente als Placebo. Schon nach 6 Tagen konnte man eine Steigerung der Testosteronwerte um 15 % feststellen. Nach den gesamten 12 Tagen hatten sich die Testosteronwerte um satte 42 % erhöht. Diese Erhöhung wurde anhand des Vergleichs mit der Placebo-Gruppe festgestellt. Sogar 3 Tage nach dem Ende der Studie, hatte die Testgruppe noch 22 % mehr Testosteron, verglichen mit der Placebo-Gruppe. Die Aminosäure war also immer noch aktiv.

  • Bei diesen Untersuchungen, konnte man feststellen, dass 2,66 g D-Asparaginsäure an 90 aufeinanderfolgenden Tagen, die Testosteronwerte um 30-60 % anheben konnte. Außerdem konnte die Spermienqualität erheblich verbessert werden.

     

D-Asparaginsäure dass sollte beachtet werden

Bisher können wir also definitiv behaupten, dass diese Aminosäure ein sehr gutes Supplement ist, um die Testosteronwerte zu steigern. Jedoch sollte eine Sache beachtet werden, die ich Dir in der folgenden Studie verdeutlichen will:
  • Bei diesen Untersuchungen, haben junge Kraftsportler 3 g D-Asparaginsäure in 28 aufeinanderfolgenden Tagen supplementiert. Hier konnten wirklich nur minimale Steigerungen der Testosteronwerte erzielt werden. Es konnte festgestellt werden, dass der D-aspartate oxidase (DAO) Anteil im Blutserum sich mehr als verdoppelte. Dies passierte auf Grund einer negativen Feedback-Schleife, wobei das der Grund für die geringen „Erfolge“ ist. Das bedeutet also, das Junge Männer mit relativ hohen Testosteronwerten, (z.B. Sportler) dieses Supplement zirkulieren sollten, um dieser negativen Feedback-Schleife zu entgehen.

     

 

 

 

Die richtige Einnahme und meine Empfehlung

In der letzten Studie, die ich gerade erwähnt habe, zeigt sich, dass Sportler nach 28 Tagen Supplementierung ihre Werte nicht wirklich signifikant steigern konnten. Wir können davon ausgehen, dass diese jungen Sportler durch ihr Alter und ihr Hobby Testosteronwerte aufweisen, die nicht wirklich niedrig sind. In der Studie mit Versuchspersonen, die D-Asparaginsäure für 90 Tage eingenommen hatten, stiegen die Testosteronwerte jedoch zwischen 30 und 60 % an. Hier lag die Supplementierungsmenge nur knapp unter der, der Sportlergruppe. Jedoch litten die Testpersonen unter einer Krankheit, die für eine geringe Spermienqualität sorgt und gleichzeitig mit niedrigem Testosteron in Verbindung steht. Somit konnten hier auch Langzeiterfolge erzielt werden, weil es sich nicht um Menschen mit hohen Testosteronwerten handelte und die oben genannte negative Feedback-Schleife, somit nicht in Frage kommt.

Es ist also wichtig, wenn Du gesund bist und keinen Testosteronmangel aufweist, dass Du dieses Supplement zirkulierst. Weitere interessante Fakten, sowie eine Anleitung wie Du die Sache angehst, findest Du hier:

Ich empfehle Dir eine 7-12 tägige Einnahme, mit einer anschließenden 12-14 tägigen Pause, wenn Du nicht wirklich niedrige Testosteronwerte hast. Wenn Du unter einem Mangel leidest, kannst Du auch eine längere Supplementierung am Stück in Betracht ziehen.

 

 

Ich selber empfehle Dir dieses Supplement:

Nehmen wir einmal an, Du hast normale Testosteronwerte und Du Supplementierst 3 g pro Tag, dann hast Du in dieser Packung ca. 50 Portionen. Wenn Du D-Asparagin jetzt 10 Tage am Stück einnimmst und danach 2 Wochen pausierst, hast Du 5 Zyklen mit denen Du 120 Tage auskommst. Und das für unter 10 €.

Wenn Du einen Testosteronmangel hast, kannst Du auch 50 Tage am Stück supplementieren. Mit 2 Packungen für unter 20 €, kannst Du dann auch den oben genannten 90 Tage Zyklus ausprobieren.

Die optimalen Testosteronwerte für den Mann, findest Du übrigens hier:

 

 

 

Fazit

Bei der richtigen Einnahme, kann D-Asparaginsäure also ein sehr potenter Testosteronbooster sein und ist zu dem noch vergleichsweise relativ billig. Auch die Spermienqualität kann diese Aminosäure verbessern.

Wenn Du auf der Suche nach weiteren billigen Supplements bist, die Testosteron erhöhen, schau einmal hier vorbei:

Dir hat der Beitrag gefallen? Gib uns ein „Gefällt mir“ auf unserer Facebook-Fanpage und wir halten Dich auf dem Laufenden. Alle Deine Fragen kannst Du uns jederzeit hier stellen.

Wenn Du Deine Testosteronwerte optimieren willst und Du neu bist, nutze einfach unsere Schritt für Schritt Testosteron-Optimierung.

Ich hoffe es hat Dir gefallen!

Christoph