Darmflora aufbauen – Wie 100 Billionen lebende Bakterien dein Testosteron erhöhen
Wie 100 Billionen lebende Bakterien Dein Testosteron erhöhen - Die Darmflora

Darmflora aufbauen – Wie 100 Billionen lebende Bakterien dein Testosteron erhöhen

Heute erkläre ich, wie du deine Darmflora aufbauen kannst und welche Vorteile es dir einbringt. Dabei gehe ich vor allem auf die Vorteile ein, welche beim Mann entstehen. Kommen wir also gleich zum Thema.

Wusstest du, dass sich in deinem Darm mehr Bakterien befinden, als Sterne in unserer Galaxie, der Milchstraße?

Du könntenst ohne diese Bakterien nicht überleben!

Wusstest du, dass diese Bakterien die Art und Weise mitkontrollieren, wie du denkst? Wusstest du, dass du nur zu 10 % „Mensch“ bist und die restlichen 90 % Bakterien sind?

Heute zeige ich dir wie diese Bakterien dein Testosteron erhöhen können, wenn du es richtig anstellst. Wenn du dir 5 Minuten Zeit nimmst, weißt du mehr als 99 % der Gesellschaft über deinen Darm, hast eine neue Möglichkeit deine T-Werte zu erhöhen und bekommst mehr Einsicht in eine Möglichkeit, deine Lebensqualität auf das nächste Level zu bringen.

 

 

 

Darmflora aufbauen – Wie 100 Billionen lebende Bakterien dein Testosteron erhöhen

Wenn du dich schon einmal mit unserer Schritt für Schritt Testosteron-Optimierung befasst hast weißt du, dass Cortisol alles andere als gut für deine Testosteronwerte ist. Wenn nicht, kannst du das hier schnell nachholen und die wichtigsten Infos in den folgenden zwei Artikeln nachlesen:

Dieses Stress-Hormon zerstört deine Testosteronmoleküle, noch bevor sie deine Hoden verlassen.

Probiotika senken Cortisol - Darmflora aufbauen

Das erstaunliche ist, dass Probiotika die Cortisolwerte deutlich zu senken scheinen.

Probiotika enthalten lebende Mikroorganismen, die sich in unserem Darm ansiedeln und unsere Darmflora stärken können.

In dieser Studie wird der Zusammenhang zwischen Cortisol und unserer Darmflora etwas deutlicher:

Der Wissenschaftler hat ein paar Mäuse in 2 Gruppen unterteilt. Eine Gruppe diente zur Kontrolle, die andere war die Testgruppe. Die Testgruppe wurde mit dem Bakterienstamm Lactobacillus rhamnosus versorgt (dieser Stamm kommt in Rohmilchprodukten vor). Die Kontrollgruppe wurde mit gewöhnlichem Mäusefutter versorgt.

Nach ein paar Wochen hat der Wissenschaftler seine Mäuse in Wasser gesetzt, um zu sehen wie sie auf den Stress reagieren. Die Kontrollgruppe die mit dem normalen Mäusefutter gefüttert wurde, geriet in totale Panik, bevor sie es aus dem Wasser geschafft hat.

Die andere Gruppe die mit Lactobacillus rhamnosus versorgt wurde, war deutlich entspannter und blieb länger im Wasser ohne komplette Panik zu verfallen.

Nach den Untersuchungen stellte der Wissenschaftler fest, dass die Cortisolwerte in der Kontrollgruppe bis zu 100-mal höher waren, als die der Testgruppe die mit Lactobacillus rhamnosus versorgt wurde.

Später fand man heraus, dass die Gruppe die mit den Bakterien gefüttert wurde, ein Signal durch ihren Nervus vagus (Gehirnnerv) gesendet hatte. Dieses Signal triggerte im Gehirn die Ausstoß von GABA an. GABA (Neurotransmitter des Nervensystems) sorgte dafür, dass die Testgruppe entspannter in einer Extremsituation bleiben konnte.

Somit können wir behaupten, dass der Bakterienstamm Lactobacillus rhamnosus dazu in der Lage ist, die Cortisolwerte auf eine erstaunliche Art und Weise zu senken. Das erscheint ersichtlich, denn Mäuse haben ähnliche Nervenbahnen wie wir Menschen. Wir haben ebenfalls den Vagus Nerv, der unser Zentralnervensystem mit dem Gehirn verbindet. Auch GABA schütten wir Menschen aus. Das Fortpflanzungssystem, wie auch das Hormonsystem von Menschen und Mäusen ähneln sich ebenfalls.

Und weniger Cortisol bedeutet mehr Testosteron.

 

 

 

Probiotika und deine Männlichkeit

Probiotika und Deine Männlichkeit

Wie du im ersten Abschnitt gerade gelesen hast, sind Mäuse eine wirklich gute Testmöglichkeit, da sie in vielerlei Hinsicht dem Menschen sehr ähnlich sind.

In dieser Studie verabreichte man Mäusen den Bakterienstamm Lactobacillus reuteri (ebenfalls in Rohmilch zu finden). Folgendes hat sich herausgestellt:

  • Altersbedingtes Schrumpfen der Hoden wurde verhindert
  • Deutlich größere Hodengröße
  • Das Gewicht der Hoden stieg an
  • Höhere Testosteronwerte (50 Wege die T-Werte zu erhöhen, hier)
  • Die Verhaltensweise wurde deutlich sozial dominierender
  • Deutlich verbesserte Spermienqualität (mehr dazu hier)
  • Deutlich höhere LH- und FSH- Werte (mehr dazu hier)

Die Tiere wurden sogar mit Fast Food ernährt, trotzdem wurden mit der Nahrungsergänzung von Lactobacillus reuteri die T-Werte deutlich erhöht.

Was nicht bedeuten soll, dass du jetzt jeden Tag zum Fast Food Restaurant fahren kannst 😉 . Ich will dir mit diesem Beispiel lediglich zeigen, wie unglaublich gesund es für dich ist.

 

 

 

Bakterien aufnehmen und Darmflora aufbauen

Darmflora aufbauen mit Lebensmitteln und Ernährung

Nun, wenn du von allen hier genannten Vorteilen profitieren und deine Darmflora aufbauen willst, musst du dich an ein paar Regeln halten. Es ist wichtig, dass die Bakterien in entsprechender Nahrung noch leben.

Ich habe bisher ein paar Mal den Begriff Rohmilch in den Raum geworfen. Dabei handelt es sich um Milch, direkt vom Bauern, weder ultrahocherhitzt noch pasteurisiert (dasselbe gilt ebenfalls für Joghurt und alle anderen Rohmilchprodukte).

Im besten Fall, sind entsprechende Lebensmittel, nach der Herstellung gleich wieder eingefroren worden.

Hier findest du eine kleine Liste mit geeigneten Lebensmitteln:

  • Sauerkraut (Es muss ungekocht sein, wie du es einfach selbst herstellen kannst, erfährst du hier)
  • Kefir  (Eine Anleitung, zur einfachen Zubereitung, liegt dem Produkt bei)
  • Fermentierte Käseprodukte (z.B. Blauschimmelkäse)
  • Fermentierte Gurken
  • Kombucha (Anleitung hier)
  • Rohmilch direkt vom Bauern

 

Zusätzlich soltest du, wenn möglich, auf Bio-Qualität achten. Dann sind diese Produkte noch testosteronfreundlicher.

 

 

 

Fazit

In diesem Artikel habe ich dir eine der besten Methoden an die Hand gegeben, um deine Gesundheit drastisch zu erhöhen und zusätzlich noch deine Testosteronwerte zu erhöhen.

Manche der oben genannten Fermente, haben eine etwas aufwendigere Herstellung und benötigen mehr Zeit, als sich eine Chipstüte im Supermarkt zu kaufen. Ich kann dir versichern, dass sie wahre Wunder bewirken. Wenn du deinem Darm die Bakterien gibst die er braucht, dann wirst du davon unglaublich profitieren und deine Darmflora aufbauen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Gib uns ein „Gefällt mir“ auf unserer Facebook-Fanpage und wir halten dich auf dem Laufenden. Alle deine Fragen kannst du uns jederzeit hier stellen.

Wenn du deine Testosteronwerte optimieren willst und du neu bist, nutze einfach unsere Schritt für Schritt Testosteron-Optimierung.

Eine schöne Woche und viel Erfolg!

Christoph