Die unfassbare Wirkung von Musik auf den Körper
Die Wirkung von Musik auf Hormone und Produktivität

Die unfassbare Wirkung von Musik auf den Körper

Schon mal darüber nachgedacht wie die Wirkung von Musik auf deine Psyche und deinen Körper ist? Ich bin mir sicher, jeder von uns hat Vorurteile gegenüber anderen Menschen. Ich selber habe sie auch, versuche sie aber weitgehend zu ignorieren. Trotzdem bin ich der Meinung, dass ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehne, wenn ich behaupte: Du hörst ab und zu Musik!

Es gibt wahre Musik-Junkies, ich sehe aber auch Leute, die nur ab und an einmal das Radio anmachen. Jedoch hat mir noch niemand erzählt, er möge keine Musik.

Die meisten Leute sind Musik ihr ganzes Leben über ausgesetzt, Tag für Tag!

Wusstest du, dass Musik einen großen Einfluss auf Anabole-Hormone, Stresshormone, Produktivität, Laune und sogar auf das Immunsystem hat?

 

 

 

Die unfassbare Wirkung von Musik auf den Körper

Was sagt uns die Wissenschaft?

  • In einer Reihe von Studien konnte man herausfinden, dass Hintergrundmusik die kognitiven Funktionen, sowie Produktivität stärkt. (Studie, Studie, Studie)
  • In dieser Studie konnte man herausfinden, dass sich Hintergrundmusik positiv auf die Effizienz der Testpersonen ausgewirkt hat.
  • Auch hier stellte man fest, dass sich Hintergrundmusik sehr positiv auf die Leistungsfähigkeit auswirkt. IT-Spezialisten die Musik gehört haben, konnten ihre Aufgaben schneller erledigen und hatten bessere Ideen. Ihre Laune hatte sich gesteigert und Angstgefühle wurden durch Musik minimiert.

 

Musik verändert unsere Gehirnchemie

Man kann also behaupten, Musik wirkt sich sehr positiv auf die Produktivität aus. Aber das ist noch nicht alles, Cortisol senken kann Musik ebenfalls! (Studie, Studie, Studie)

In dieser PDF findest du eine Zusammenfassung von über 400 Studien, die besagen, dass Musik Cortisol effektiver senken kann, als diverse Medikamente es tun.

Musik ist also ein echter Stress-Killer.

Wenn du dich jetzt fragst, warum weniger Cortisol gut ist, musst du unbedingt unseren Artikel über Cortisol lesen. (Viel Cortisol ist nämlich überhaupt nicht gut, für hohe Testosteronwerte)

Wie du siehst kann Musik dir einige Vorteile einbringen, wenn du weißt wie sie dir hilft. Deswegen gebe ich dir jetzt ein paar Ratschläge mit auf den Weg, wie du Musik am besten nutzen kannst:

  • Zu laute Musik senkt die Produktivität. Wie dir vielleicht eben aufgefallen ist, habe ich bei den Studien immer von Hintergrundmusik gesprochen.

  • Für Aufgaben in denen du schreiben, denken und lesen musst, ist es von Vorteil nur instrumentale Musik zu hören. Musik mit Text zerrt an der Aufmerksamkeit.

  • Musik mit Klängen der Natur im Hintergrund, senkt am besten die Werte von Cortisol.

  • Die schnellere und härtere Seite der Musik, ist perfekt für ein Workout, oder starke körperliche Aktivitäten (z.B. Heavy Metal, Techno,…)

  • Musikwerke die als Untermalung in Computerspielen benutzt werden, sind eine gutes Beispiel für Musik, die dich produktiver machen soll. Sie ist extra so ausgewählt, dass sie den Spieler nicht vom Spiel ablenkt und trotzdem das Geschehnis perfekt untermalt.

 

 

 

Hier ist meine Top 3 der besten Musik-Genres, für mehr Produktivität beim Lernen, Zeichnen, Schreiben

Binural Beats haben eine Wirkung auf das Gehirn

Momentan ist allerdings noch ein anderer Trend im Umlauf. Er nennt sich Binaural-Beats. Diese Beats bringen dein Gehirn in einen Zustand der sogenannten Alpha-Wellen. Die Wellen messen die summierte elektrische Aktivität des Gehirns. Alpha-Wellen sind verbunden mit niedrigem Stress, erhöhter Kreativität und innerer Ruhe – perfekt für kurze Entspannung oder Meditation.

Es gibt viele Studien zu dem Thema (z.B. Studie, Studie). Ich bin mir nicht 100% sicher, ob sie besser sind als andere Musik, wenn es um Entspannung geht, aber wenn du magst, probiere diese Beats einmal aus und teile dann deine Meinung mit uns!

 

 

 

 

 

 

Fazit

Wenn du mal von einem richtig gestressten Tag nach Hause kommst und deinen Testosteronwerten etwas Gutes tun willst, dann mach Musik an die dich entspannen lässt. Das hilft dir unnötiges Cortisol loszuwerden.

Außerdem würde mich deine Meinung zu Binaural Beats interessieren, (Beispiel) wenn du magst schreib einfach einen Kommentar unter diesen Artikel.

Hier erfährst du, wie du deine Schlafqualität verbessern kannst, um deine Testosteronproduktion zu verbessern:

Wenn du deine Testosteronwerte optimieren willst und du neu bist, nutze einfach unsere Schritt für Schritt Testosteron-Optimierung.

Dir hat der Beitrag gefallen? Gib uns ein „Gefällt mir“ auf unserer Facebook-Fanpage und wir halten dich auf dem Laufenden. Alle deine Fragen kannst du uns jederzeit hier stellen.

Viel Erfolg!

Christoph