Testosteron erhöhen mit Bio-Lebensmitteln – Sind sie wirklich besser?
bio und testosteron

Testosteron erhöhen mit Bio-Lebensmitteln – Sind sie wirklich besser?

Ist es nötig ein Auge auf Bio Lebensmittel zu werfen und die extra Taler dafür auf den Kopf zu hauen? Kann man mit diesen Lebensmitteln effektiver sein Testosteron erhöhen? In diesem Artikel gehe ich auf dieses Thema ein und danach wirst du hoffentlich aufgeklärter in den Supermarkt gehen.

 

 

Gentechnik, Kunstdünger und Co.

Um die bisher stetig gestiegene Bevölkerungsanzahl der Menschen zu ernähren und möglichst einen Profit daraus zu ziehen, werden diverse Hilfsmittel benutzt.

Deutschland kann sich etwas glücklicher schätzen, wenn es um das Thema Gentechnik geht. Seit 2009 hat sich die Anzahl des Anbaus von gentechnisch veränderten Lebensmitteln gegen Null gesenkt. Allerdings werden die Tiere z.B. oft mit „Gen-Soja“ gefüttert. Dies wird nicht mit dem Bio-Siegel ausgeschlossen. Außerdem importieren wir natürlich gentechnisch veränderte Produkte.

Update: Gentechnik wird nun mit dem Bio-Siegel ausgeschlossen. (Quelle)

Monsanto

In anderen Ländern ist dies ein deutlich größeres Problem (z.B. in Amerika). Es ist unglaublich: 90 % aller Nutzpflanzen werden dort gentechnisch verändert verkauft! Wie so oft, wenn es darum geht Profit zu machen, versuchen die großen Unternehmen wie Monsanto natürlich sämtliche Studien zu vernichten die gegen ihre Technik sprechen.

Ich mache es kurz. Die Gen-Technik schadet unserem Hormonsystem und somit auch unseren Testosteronwerten. TCPy z.B. wird bei der gentechnischen Veränderung von Lebensmitteln häufig mit involviert. Es senkt deine Testosteronwerte (Studie).

In dieser Studie wurde herausgefunden, dass gentechnisch veränderte Lebensmittel deutlich weniger Vitalstoffe enthalten.  

Das Thema ist riesig und es gibt noch unzählige weitere Studien, die zeigen welche Folgen die Gentechnik auf unsere Gesundheit hat. Ich kann dir empfehlen mal einen Blick auf dieses Video zu werfen. Es verdeutlicht ganz gut, welche Folgen die Gentechnik mit sich zieht.

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“][fusion_youtube id=“M_ztZGbLEJ0″ width=“600″ height=“350″ autoplay=“no“ api_params=““ class=““/]

 

Trifft es auch auf Deutschland zu?

Von Pflanzenschutzmitteln, Kunstdünger, Wachstumshormonen, Klärschlamm, Lebensmittelbestrahlung usw. wird auch teilweise in Deutschland  Gebrauch gemacht.

Wachstumshormone und Antibiotika werden oft bei der Viehzucht benutzt, um Ausbrüche von Krankheiten zu vermeiden und die Tiere schneller und ertragreicher wachsen zu lassen. Was geschieht wohl in deinem Körper wenn du solches Fleisch, Eier, Milch usw. isst? Du nimmst all diese Hormone und Antibiotiken auf! Du kannst dir bestimmt denken, dass dies alles andere als gesund für deinen Körper ist.

Pestizide und Pflanzenschutzmittel wurden in dieser Studie mit ihren Wirkungen auf den Menschen untersucht. Es wurde festgestellt, dass diese Schäden in den Zellen der Hoden und deren Entwicklung verursachen und für niedrige Testosteronwerte sorgen.

Ebenso befinden sich im Klärschlamm, der durch die Reinigung von Abwasser gewonnen wird, Giftstoffe z.B. Schwermetalle. Der Klärschlamm wird als Dünger benutzt. Natürlich haben Schadstoffe im Dünger auch ihren Einfluss auf die Inhaltstoffe unserer Nahrung.

 

 

 

Bio Lebensmittel – Wovor schützt uns das Bio-Siegel?

In der EU ist die Bedeutung von Bio-Lebensmitteln genau definiert. Wikipedia gibt uns die folgende Definition:

Diese Produkte müssen aus ökologisch kontrolliertem Anbau stammen, dürfen nicht gentechnisch verändert sein und werden ohne Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln, Kunstdünger oder Klärschlamm angebaut. Tierische Produkte stammen von Tieren, die artgerecht gemäß EG-Öko-Verordnung und in der Regel nicht mit Antibiotika und Wachstumshormonen behandelt wurden. Die Produkte sind nicht ionisierend bestrahlt und enthalten weniger Lebensmittelzusatzstoffe als konventionelle Lebensmittel, dürfen aber bis zu 5 % nicht ökologisch erzeugte Zutaten enthalten.

Bio Lebensmittel und Bio Siegel

Sprich, das Siegel soll dir versichern, dass du keines der oben genannten Stoffe in deinen Produkten hast, bzw. sie ohne die genannten Prozeduren hergestellt wurden.

Tierische Produkte stammen von Tieren, die artgerecht gemäß EG-Öko-Verordnung und in der Regel nicht mit Antibiotika und Wachstumshormonen behandelt wurden.

Es ist aber nicht 100 % sicher, dass deine tierischen Produkte ohne Antibiotika und Wachstumshormone hergestellt wurden. Wirklich sicher sein kannst du dir nur, wenn du privat beim „Bauern deines Vertrauens“ einkaufst oder dir eigene Hühner und Kühe anschaffst. Kann etwas teuer werden, würde sich aber garantiert lohnen. 😀

 

 

 

Fazit

Ich glaube es ist von absolutem Vorteil Bio-Produkte zu kaufen, da wie du siehst einige der Prozeduren bei der Herstellung unserer Nahrung alles andere als gut für unsere Gesundheit, unser Hormonsystem und natürlich unser Testosteron sind. Ich selber versuche so viele Bio-Lebensmittel wie möglich zu kaufen.

Wie ich im 2. Abschnitt beschrieben habe, hat auch das Bio-Siegel seine Lücken. Allerdings ist es besser als gar nichts. Versuche zudem Produkte zu kaufen, die hier in Deutschland hergestellt wurden. Denn wie ich oben gesagt habe, ist die Anzahl der Gentechnik-Nutzung in Deutschland relativ gering. Außerdem ist es von Vorteil Gemüse und Obst während der Saisonzeiten zu kaufen. Dies verringert noch einmal die Chance auf Gentechnik (vor allem bei importierter Nahrung).

Wieviel Geld du für deine Gesundheit ausgeben willst ist deine Sache. Allerdings glaube ich, dass es genug Gründe gibt zu investieren, zumindest so viel wie man sich leisten kann.

Eventuell sind die oben genannten Techniken ein weiterer Grund für die globale Testosteronkrise!

Ich bin damals auf dieses Thema gekommen, als ich einen wirklich schockierenden Film gesehen habe. Er nennt sich „Food Inc“ und stellt die Situation der Viehzucht und der Agrarwirtschaft in Amerika auf eine schockierende Art und Weise dar! Den Film findest du auf YouTube (Link).

Artikel über Obst- & Gemüsesorten, die deine Testosteronwerte erhöhen, findest du hier:

Dir hat der Beitrag gefallen? Gib uns ein „Gefällt mir“ auf unserer Facebook-Fanpage und wir halten dich auf dem Laufenden. Alle deine Fragen kannst du uns jederzeit hier stellen.

Danke für deine Aufmerksamkeit, ich hoffe ich konnte dir helfen!

Christoph

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]