So senkst Du Deine SHBG-Werte für mehr freies Testosteron
So senkst Du Deine SHBG-Werte für mehr freies Testosteron

So senkst Du Deine SHBG-Werte für mehr freies Testosteron

Ich gehe mal davon aus, Du bist auf diesen Artikel gestoßen, weil Du Deine Testosteronwerte erhöhen willst. Wahrscheinlich hast Du auch keine Ahnung was SHBG ist und warum wir dessen Werte senken sollten, um Testosteron zu erhöhen. Wenn Du nicht nur Deine Testosteronwerte erhöhen willst, sondern auch verstehen willst, was der Unterschied zwischen freiem und gesamten Testosteron ist und was es mit SHBG genau auf sich hat, dann schaue in den folgenden Artikel rein. Dort findest Du alles was Du wissen musst:

Falls Du es nicht genauer wissen willst, erkläre ich Dir hier kurz und knapp alles, was Du unbedingt wissen musst.

Es gibt 2 Proteine, die sich an Testosteron binden. SHBG (Sexualhormon-bindendes Globulin) und Albumin. Das an diese Proteine gebundene Testosteron, dient quasi nur als Reserve. Die restlichen 2% sind freies Testosteron. Nur dieses kann sich an die Androgenrezeptoren binden und dadurch die ersehnten Testosteroneffekte auslösen.

Wenn Du mehr über Androgenrezeptoren wissen willst und wie Du deren Anzahl und Funktion optimieren kannst,  dann habe ich hier etwas für Dich:

Um zurück zum Punkt zu kommen: Dieser Artikel dreht sich darum, wie Du SHBG verringern kannst, somit hast Du mehr freies Testosteron und durch dieses die ersehnten Effekte. (SHBG ist deutlich aktiver als Albumin, deswegen konzentrieren wir uns besser darauf)

 

 

 

9 Möglichkeiten SHBG-Werte zu senken

 

1. Unser Freund Zink

Zink und Testosteron - Ein Dream Team?

Zink ist in vielerlei Hinsicht eine sehr gute Wahl, um Testosteronwerte zu erhöhen. Es ist wissenschaftlich belegt, dass Zink Deine Testosteronwerte erhöht und Estrogenwerte senkt. DHT, die noch potentere Form von Testosteron und die Spermienqualität verbessern sich ebenfalls, bei einer Einnahme. (Wissenschaftliche Belege und alle Details zu Zink, findest Du hier)

Es ist mittlerweile sogar bekannt, dass Zink die SHBG-Werte senkt. (Studie)

Ein sehr hochwertiges Zink-Supplement, findest Du hier:

Einen Artikel mit Infos zu Lebensmittelvorkommen und mehr, gibt es hier:

 

 

2. Alkoholkonsum reduzieren

Alkoholkonsum erhöht SHBG Werte

Wenn Du viel Alkohol trinkst, habe ich leider schlechte Neuigkeiten für Dich. Alkohol senkt Deine Testosteronwerte, ebenso wie die Spermienqualität. Außerdem erhöht Alkohol die Cortisolwerte und die Estrogenwerte. (Studie, Studie, Studie)

Wenn Du clever bist, konntest Du Dir sicherlich schon denken, dass Alkoholkonsum ebenso die SHBG-Werte erhöht. (Studie)

Das sind nur einige der negativen Effekte von Alkohol, glaub mir es sind noch deutlich mehr:

Du hast also allen Grund, Deine Hemmungen auch ohne Alkohol fallen zu lassen und so zu feiern. Falls Du auch so viel trinkst, dann solltest Du diese Angewohnheit schleunigst gegen etwas eintauschen, was Dein Leben VERBESSERT.

Wenn Du Cannabis rauchst, könnte Dich dieser Artikel vielleicht interessieren:

 

 

3. Magnesium erhöht freies Testosteron

Magnesium kann SHBG senken

Magnesium ist ein sehr wichtiges Mineral, für den menschlichen Körper. Es beeinflusst unzählig viele Prozesse in Deinem Körper und reguliert hunderte von verschiedenen Enzymen.

Ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage: Fast alle von uns haben ein hohes Defizit an Magnesium.

Dieses Defizit ist alles andere als cool, denn Magnesium erhöht unsere Testosteronwerte drastisch:

Es hat sich herausgestellt, dass Magnesium ebenfalls in der Lage ist, SHBG zu senken und somit mehr freies Testosteron zur Verfügung zu stellen. (Studie, Studie, Studie)

Wenn Du eine gute Quelle suchst, versuche es mit diesem Produkt:

Die Sango Meereskoralle enthält extrem hochwertiges Magnesium und Calcium in einem perfekten Verhältnis (2:1). Diese Koralle liefert Dir zusätzlich über 70 wertvolle Spurenelemente. Besser als jedes synthetisch hergestellte Supplement, aus dem Chemielabor! Die Koralle ist geschmackslos und ein kleiner Löffel am Tag genügt.

 

 

4. Fischöl

Fischöl und Testosteron

Fischöl ist in der Lage, Deine Testosteronwerte zu erhöhen und Estrogenwerte zu senken. Alle Details findest Du in diesem Artikel hier:

In dieser japanischen Studie fand man zusätzlich heraus, dass Fischöl die SHBG-Werte senkt.

Du solltest also viel frischen Fisch zu Dir nehmen, am besten aus einer Bio-Aquakultur, oder dem Meer. Leider sind unsere Meere immer mehr und mehr durch den Müll verschmutzt, den wir Menschen produzieren und somit sinkt auch die Fischqualität. (mehr dazu hier)

Wenn es einmal schnell gehen muss, habe ich hier das Ultimative Supplement für Dich:

Dieses Produkt enthält sehr hochwertigen Lebertran und außerdem hochqualitatives, vitaminreiches Butter-Öl, von grasgefütterten Kühen. Du bekommst also die testosteronsteigernden Vitamine A & D in sehr großen Mengen, sowie Vitamin K2, Vitamin E, gesättigte Fettsäuren, Cholesterin und Omega-3. Quasi unterstützen alle Inhaltsstoffe Deine Testosteronproduktion.

Die Inhaltsstoffe sind kaltgepresst und organisch, so ist das Öl selbst in Tablettenform extrem hochwertig.

 

 

5. Natürliche Optimierung des Hormonsystems

Testosteron - Booster

Es ist noch nicht genau bekannt warum, aber Männer mit hoch gemessenen Testosteronwerten, weisen niedrige SHBG-Werte auf.

Außerdem hat sich gezeigt, dass Menschen mit geringen Estrogenwerten auch geringe SHBG-Werte aufweisen.

Es klingt also nach einer guten Idee, das eigene Hormonsystem in Schuss zu bringen. Vor allem die Estrogenwerte zu senken und die Testosteronwerte zu erhöhen.

Alles dazu findest Du, sorgfältig in Kategorien unterteilt, hier:

 

 

6. Kohlenhydrate und SHBG

Kohlenhydrate senken die SHBG Werte

Ich bin mir sicher, Du hast schon einmal von der Strategie gehört, wenig Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, um abzunehmen. Man nennt sie auch die Low-Carb Diät.

Wenn Du schon ein paar unserer Artikel gelesen hast, weißt Du vielleicht schon, dass Insulin unsere Testosteronwerte senkt. Und bei der Einnahme von Kohlenhydraten steigen die Insulinwerte deutlich an. Man könnte sich also denken: Eine Low-Carb Diät erhöht die Testosteronwerte.

Immer mehr und mehr Studien zeigen uns jedoch, die Testosteronwerte steigen, wenn wir Kohlenhydrate zu uns nehmen und die Low-Carb Methode scheint Testosteron zu senken. Zusätzlich scheint eine Ernährung, die sehr reich an Kohlenhydraten ist, Estrogenwerte, SHBG-Werte und Cortisolwerte zu senken. (Studie, Studie, Studie)

Hohe Testosteronwerte sind übrigens auch eine gute Idee um abzunehmen:

 

 

7. Bor – Der Testosteron Booster aus dem All

Bor das Testosteron Mineral aus dem All

Ich denke Du hast absolut keine Ahnung, was Bor ist. Hatte ich auch nicht, bevor ich angefangen habe diesen Blog zu schreiben. Aber ich kläre Dich schnell auf.

Bor ist ein Mineral, das aus dem All auf unseren Planeten gekommen ist. Bor ist in unseren Böden zu finden, doch leider werden unsere Lebensmittel immer seltener auf mineralhaltigen Böden angebaut. Deswegen mangelt es vielen an diesem Mineral.

Eine ausführliche Beschreibung, der faszinierenden Wirkungen auf unsere Gesundheit, findest Du in diesem Artikel:

In dieser Studie haben Wissenschaftler herausgefunden, dass eine siebentägige Einnahme von 10mg Bor, die freien Testosteronwerte um 28 % erhöht hat. Zurückzuführen ist dies auf die stark gesunkenen SHBG-Werte.

Eine weitere Studie zeigt uns, dass die sechzigtägige Supplementierung von 6mg Bor in der Lage dazu ist, die SHBG-Werte zu senken und dadurch für 29,5 % mehr freies Testosteron zu sorgen.

Die Supplementierung von Bor ist sehr vielversprechend und definitiv zu empfehlen, denn Bor ist wahre Medizin für unsere männliche Gesundheit. Ich empfehle dieses Liquid.

Du kannst einfach ein paar Tropfen von diesem Liquid in Wasser oder Säften auflösen und Deine tägliche Ladung Bor überall hin mitnehmen.

 

 

8. Vitamin D – Die Kraft der Sonne

Vitamin D die Kraft der Sonne senkt SHBG

Vitamin D ist einer meiner persönlichen Favoriten – man könnte sogar sagen es ist mein Lieblings-Vitamin. Es hat z.B. heilende Effekte auf den Blutkreislauf, Knochen und das Immunsystem.

Man nennt Vitamin D ein Vitamin, aber eigentlich funktioniert es wie ein Steroidhormon und reguliert mehr als 1.000 Körperfunktionen.

Vitamin D erhöht die Testosteronwerte enorm, deswegen gibt es natürlich auch einen extra Artikel, mit allen weiteren Infos dazu:

Außerdem senkt Vitamin D die SHBG-Werte. Laut dieser Studie reichen 3332 IU’s Vitamin D aus.

Ich empfehle Dir auch hier ein Liquid, denn ich bin der Meinung, dass dieses deutlich hochwertiger als jegliche Tablettenform ist. Das Supplement ist geschmackslos und die Tropfen sind einfach oral einzunehmen, oder in Wasser aufzulösen:

 

 

9. Zu viele Ballaststoffe sind nicht so cool

Ballaststoffe und ihre testosteronsenkende Wirkung

Kellogg’s und Co. geben Unmengen ihres Geldes an Institute, die bestätigen sollen, dass eine sehr ballaststoffreiche Diät gesund für uns ist. Außerdem gibt es sehr viel Werbung, die uns erzählt, wie gesund doch Ballaststoffe sind.

Wenn Du mithelfen willst, die globale Testosteronkrise zu stoppen, wird es Zeit nicht mehr auf alles zu vertrauen, was uns im Fernsehen erzählt wird. Es wird Zeit selbst Nachforschungen anzustellen, um herauszufinden was uns wirklich gesund und fit hält.

Zu viele Ballaststoffe senken die Testosteronwerte und erhöhen sogar unsere SHBG-Werte. Deswegen solltest Du Deine Aufnahme nicht komplett einstellen, aber ein wenig beschränken. (Studie, Studie)

Hier findest Du eine Liste mit Lebensmitteln, in denen sich viele Ballaststoffe befinden. (Diese nicht in großen Mengen essen)

 

 

 

Fazit

So das war’s. Du hast jetzt alles was Du brauchst.

Eine Liste mit 50 Wegen, die Testosteronwerte zu erhöhen, findest Du hier:

Dir hat der Beitrag gefallen? Gib uns ein „Gefällt mir“ auf unserer Facebook-Fanpage und wir halten Dich auf dem Laufenden. Alle Deine Fragen kannst Du uns jederzeit hier stellen.

Wenn Du Deine Testosteronwerte optimieren willst und Du neu bist, nutze einfach unsere Schritt für Schritt Testosteron-Optimierung.

Viel Erfolg, bei allem was Du vorhast!

Christoph