Testosteron steigern mit würziger Gemüsepfanne
Testosteron steigern mit Salat

Testosteron steigern mit würziger Gemüsepfanne

Christoph und ich waren letztens für gute drei Wochen in Berlin, um einige Sachen zu erledigen. Wir haben in der Zeit in einem Hostel gewohnt, welches Corner Hostel heißt. Die Leute in diesem Hostel sind wirklich ausgesprochen nett und es herrscht ebenfalls eine angenehme familiäre Stimmung. Kann ich nur empfehlen, falls jemand mal ein Dach über den Kopf in Berlin braucht.

In dieser Zeit haben wir uns vorgenommen, so wenig wie möglich für´s Essen auszugeben, aber trotzdem gesunde und vor allem testosteronfreundliche Rezepte zu uns zu nehmen.

Natürlich mussten die Gerichte auch schnell gehen, da wir noch andere Sachen zu tun hatten, als stunden lang in der Küche zu stehen.

Heute stelle ich Dir ein einfaches, schnelles, günstiges und dazu t-freundliches Rezept vor! 🙂

 

 

 

Testosteron steigern mit dieser würzigen Gemüsepfanne

 

 

Was brauchst Du?

  • 2 bis 3 Dosen Sardinen, oder 300 bis 400 Gramm Hähnchenbrust
    Wenn Du das Ganze ohne tierische Produkte willst, dann kannst Du diese Zutaten auch gegen irgendwelche Hülsenfrüchte ersetzen.
  • 1/4 Brokkoli
  • 4 bis 5 Rosenkohl-Stückchen
  • 1/4 Zwiebel
  • 1 bis 2 ausgepresste Knoblauchzehen
  • eine halbe ausgepresste Zitrone
  • 1 bis 2 Teelöffel Kokosfett
  • 1 bis 2 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • Gewürze wie Salz, Pfeffer, Ingwer, Curry, oder worauf Du auch Lust hast
  • 1/3 Ananas

 

 

Wie wird´s gemacht?

  1. Wenn Du die Sardinen auswählst, dann würde ich das Öl aus der Dose weg kippen, da es nicht qualitativ hochwertig ist. Wenn Du lieber Hähnchenbrust hast, dann in kleine Stückchen schneiden und ganz einfach braten. Hülsenfrüchte können auch auf die übliche Art und Weise zubereitet werden.
  2. Brokkoli und Rosenkohl waschen, kleinschneiden und zusammen mit der geschnittenen Zwiebel, dem Knoblauch, Zitronensaft, Kokosfett und dem Olivenöl in einer Schüssel gut vermischen. Denk daran vor allem das Gemüse gut klein zu schneiden.
  3. Jetzt die Hülsenfrüchte, Sardinen, oder Hähnchenbrust (je nachdem, was Deine Wahl war) mit in die mit Gemüse gefüllte Schüssel geben, wieder gut vermischen und zum Schluss würzen.
  4. Die Ananas ist eine Art Beilage und sollte vor der Mahlzeit gegessen werden. Warum das so ist, erfährst Du im nächsten Abschnitt…

 

 

Warum ist dieses Rezept gut für Dich?

Außer der Ananas, den Sardinen bzw. der Hähnchenbrust (ich empfehle in Bio-Qualität) und den Hülsenfrüchten, sind alle Zutaten pro-Testosteron.

Die Ananas sollte als erstes gegessen werden, dass sie am schnellsten von den ganzen Zutaten verdaut wird. Dadurch verhinderst Du Probleme bei der Verdauung und kommst in den Genuss der wertvollen Verdauungsenzyme, welche in der Ananas enthalten sind. Dadurch nimmt der Körper das Essen effektiver auf. Für ein besserer Verständnis zu diesem Thema, solltest Du den folgenden Artikel lesen:

Frank Zane

Die Sardinen, Hähnchenbrust und Hülsenfrüchte dienen im Grunde nur als Proteinlieferant.

  • Brokkoli und Rosenkohl enthalten eine Chemikalie (DIM), welche man auch als Supplement kaufen kann. DIM ist in der Lage die Estrogenwerte zu senken und dadurch die Bahn im Körper für Testosteron frei zu geben. Doch damit nicht genug, denn die zwei Jungs sind besonders reich an wertvollen Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen, ohne die Dein Körper nicht richtig funktionieren könnte.
  • Auch Zwiebeln sind in Sachen „Testosteron steigern“ nicht zu unterschätzen. Zusammen mit Knoblauch, gehören sie zu der Familie der Zwiebelgewächse. Diese zwei Angehörigen der Familie, sind bei Forschern unter Anderem für ihre testosteronsteigernden Effekte bekannt. In diesem Artikel findest Du noch anderes Gemüse, welches Deine Eier mit Testosteron zum Glühen bringt.
  • Die Zitrone dient, wie Du Dir bereits denken kannst, als Vitamin C-Quelle. Dieses Vitamin ist ein sehr Wichtiges für den Körper, da es als starkes Antioxidans vor giftigen freien Radikalen schützt.
    In dieser Studie konnte eine Kombination aus Vitamin C und Knoblauch die Durchblutung des Körpers verbessern und zusätzlich den Blutdruck senken.
    Hier alle wichtigen Infos, die Du über Vitamin C wissen solltest: Die Kraft von Vitamin C und Dein Testosteron
  • Kokosfett und Olivenöl dienen uns natürlich als gesunde Fettlieferanten, welche zum einen aufgrund der Fettzusammensetzung Testosteron steigern, und zum anderen noch zusätzliche gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Olivenöl wirkt beispielsweise entzündungshemmend, antioxidativ und hilft bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Kokosfett ist ebenfalls ein guter Helfer, bei Herz-Erkrankungen.
    Tipp: Achte darauf, dass die beiden Fette kaltgepresst bzw. nativ sind. Dadurch wurden sie schonend zubereitet und enthalten die gesundheitsfördernden Nährstoffe.
    Hier habe ich eine Liste für Dich aufgeschrieben, welche noch andere gesunde und t-freundliche Fett-Quellen enthält. Alles mit Studien belegt!
  • Salz ist nach Wasser der wichtigste Nährstoff, für den menschlichen Organismus. Hier erfährst Du alles, was Du dazu wissen solltest.
  • Pfeffer enthält einen Wirkstoff namens Piperin, der die Aufnahme von Nährstoffen vervielfacht. Dadurch hat man deutlich mehr von seiner Nahrung. Hier habe ich für Dich einen Artikel parat, welcher noch mehr interessante Infos dazu enthält.
  • Curry hat an sich einen leckeren Geschmack und Ingwer ist ein gesundes Gewürz und zusätzlich ein guter Testosteron-Booster, welcher sogar einen eigenen Artikel verdient hat: Testosteron und Ingwer – Wunderpflanze oder einfaches Gewürz?

 

Achte darauf, das Gemüse am besten in Bio-Qualität zu kaufen, denn Du willst ja bestimmt möglichst keine Pestizide mit in Deinem Essen haben. Schaue mal in diesen interessanten Artikel rein, welcher sich mit Bio-Qualität befasst: Testosteron steigern mit Bio-Lebensmitteln – Sind sie wirklich besser?

 

 

 

Fazit

Wie Du sehen kannst, sind fast alle Zutaten pro-Testosteron. Zusätzlich ist das Gericht schnell gemacht und auch ziemlich günstig.

Zugegeben, es ist eine etwas radikale Version, da Christoph und ich das Gemüse weder gekocht noch gedünstet, noch gebraten haben. Wir haben es einfach so zu uns genommen, da wir keine Nährstoffe durch das Erwärmen verlieren wollten. Wenn Du ein regelmäßiger Leser auf dieser Seite bist, dann weißt Du was ich meine. Falls Du in diesem Thema noch nicht eingelesen bist, dann hilft Dir dieser Artikel auf die Sprünge: Warum Du Deine Nahrung möglichst roh essen solltest! Testosteron auf dem nächsten Level?

Falls Du jedoch nicht so vorgehen willst, würde ich das Gemüse höchstens Dünsten. Hierbei handelt es sich noch um die schonendste Erwärmung, bei der zwar Nährstoffe verloren gehen, aber nicht so viel wie beim Braten oder Kochen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Gib uns ein „Gefällt mir“ auf unserer Facebook-Fanpage und wir halten Dich auf dem Laufenden. Alle Deine Fragen kannst Du uns jederzeit hier stellen.

Wenn Du Deine Testosteronwerte optimieren willst und Du neu bist, nutze einfach unsere Schritt für Schritt Testosteron-Optimierung.

Guten Appetit und bist zum nächsten Mal!

Brian

Quellen der Bilder:

Titelbild, Frank Zane (Bodybuilder)