3 einfache Tricks für mehr Dihydrotestosteron
3 einfache Tricks für mehr Dihydrotestosteron

3 einfache Tricks für mehr Dihydrotestosteron

Es ist etwas länger her, seitdem wir das letzte Mal Artikel veröffentlicht haben. Doch jetzt sind wir wieder mit ein paar interessanten Themen zurück, auf die Du gespannt sein kannst. 🙂

Heute habe ich mir überlegt, dass es für Dich nicht schlecht wäre, wenn Du über ein paar Möglichkeiten Bescheid weißt, welche Dir dabei helfen werden, Dihydrotestosteron (DHT) zu erhöhen. Dabei handelt es sich um einen Metabolit des Hormons Testosteron, welcher mit Hilfe des Enzyms 5a-Reduktase, aus Testosteron gebildet wird. Das Interessante dabei ist die Tatsache, dass DHT drei bis zehn Mal stärker als Testosteron ist, wobei wir auch weniger davon in unserem Körper besitzen.

Dihydrotestosteron ist unter anderem ebenfalls für den Bartwuchs zuständig. Der Grund warum manche Männer sehr wenig Bartwuchs aufweisen, kann damit zu tun haben, dass deren Körper nicht in der Lage ist, genug Dihydrotestosteron zu bilden. Der Grund jedoch, warum jemand wenig DHT in seinem Körper produziert, lässt sich natürlich nicht auf eine Sache beschränken.

Aus diesem Grund gehen wir gleich einige Punkte durch, die Du beachten solltest, falls Du mehr von diesem „Superhormon“ haben willst.

Ah ja bevor ich es vergesse! Vielleicht hast Du schon von der Behauptung gehört, dass man durch zu viel Testosteron oder durch DHT selbst, Haarausfall bekommen kann. Das sollte man natürlich so nicht verallgemeinern, da es auch ganz andere Gründe geben kann, warum jemand Haarausfall hat.

Aber weißt Du was? Schaue am besten mal in den folgenden Artikel rein, da Christoph bereits über dieses Thema geschrieben hat. Bevor Du also in Panik verfällst und Du Dich schon mit Glatze vorstellst: Bekommst Du durch viel Testosteron Haarausfall?

Ich denke wir können jetzt loslegen! 😉

 

 

 

Wege die Dein Dihydrotestosteron erhöhen

 

1. Vermeide Testosteron-Killer & erhöhe Testosteron

Vermeide Testosteron-Killer & erhöhe Testosteron

Ich weiß, dass Du diesen Artikel liest, um zu erfahren wie man DHT erhöht und nicht Testosteron. Falls Du nicht selber schon darauf gekommen bist, warum es so wichtig ist T-Killer zu vermeiden, wenn Du mehr DHT haben willst, dann lass es mich kurz erklären: Im Grunde ist es ganz einfach. DHT wird aus Testosteron mit Hilfe von 5a-Reduktase gebildet. Wo jedoch kein Testosteron ist, da wird auch kein DHT sein, da der Körper nichts zum Umwandeln hat.

Dieser Punkt ist deswegen an erster Stelle, da es vor allem wichtig ist, die Sachen zu erkennen, welche einen auf den Weg zum Ziel bremsen. Schaue also in unsere „Schritt für Schritt Testosteron-Optimierung“ rein und achte besonders auf den Abschnitt „Testosteron-Killer“. Dort findest Du alle bekannten Themen, die dem Testosteron schaden. Du kannst gleich im Anschluss, mit diesem Artikel anfangen: 8 überraschende Gründe warum Du wenig Testosteron hast.

Im Grunde ist es wichtig darauf zu achten, dass es Deinem Testosteron gut geht und Du dementsprechend genug Testosteron hast, um es Deinem Körper zur Umwandlung zur Verfügung zu stellen. Erst wenn Du dafür gesorgt hast, können wir einen Schritt weiter gehen…

 

 

 

2. We need more Dihydrotestosterone!

Da wir jetzt genug Testosteron in den Adern haben, kommen wir anschließend zum nächsten Punkt. Jetzt besteht das Ziel darin, einige Möglichkeiten zu finden, die auf direktem Wege unsere DHT-Werte erhöhen. Hier stelle ich Dir folgende Möglichkeiten vor!

 

1. Kreatin

Vermeide Testosteron-Killer & erhöhe Testosteron


Wir haben bereits einen Artikel über Kreatin geschrieben, in dem ich meine Meinung zu diesem Supplement abgebe. Es ist nämlich in der Tat eine interessante Sache, mit Kreatin bezüglich Testosteron. Wenn Du daran interessiert bist, dann schaue in den folgenden Artikel rein: 2 Supplements die überraschend Testosteron erhöhen.

Wie dem auch sei, in dieser Studie kamen einige interessante Ergebnisse ans Tageslicht. Rugbyspieler wurden in zwei Gruppen unterteilt, wobei eine Gruppe als Testgruppe und die andere als Kontrolle (Placebo-Gruppe) diente. Die Testgruppe führte eine 7-tägige Ladephase durch, in der jeder Spieler 25 Gramm Kreatin pro Tag einnehmen sollte. Anschließend sollten sie die Dosierung runterschrauben und für die nächsten 14 Tage nur noch 5 Gramm pro Tag einnehmen. Die Placebo-Gruppe bekam dagegen jeden Tag 25 Gramm Glukose verabreicht.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Testgruppe nach 7 Tagen 56 % mehr DHT hatte, als zu Beginn. Nach den weiteren 14 Tagen sind die Werte zwar etwas runter gegangen, waren aber dennoch um 40 % höher, als zu Beginn des Versuchs.

Bei Interesse empfehle ich Dir folgendes Produkt: Biomenta Kreatin Creapure

 

 

2. Sorghum-Mehl

Sorghum-Mehl
Sorghum ist eine Getreidesorte, die an ein heißes und trockenes Klima angepasst ist und ursprünglich aus Ostafrika stammt. Dieses Getreide ist laut Studien in der Lage, Dihydrotestosteron um gute 50 % zu erhöhen. Gleichzeitig ist es ebenfalls ein guter Aromatase-Blocker, wodurch Deine Testosteron-Moleküle nicht in Estrogen-Moleküle umgewandelt werden. Als ich damals das erste Mal über dieses Getreide gelesen habe, lag es einen Tag später in meinem Warenkorb! 😀

Hier ein Produkt für schlappe 10 €, mit dem ich einige gute Monate auskomme, indem ich jeden zweiten Tag ca. zwei Löffel in Wasser oder Smoothies zu mir nehme: Mit Mühlenstein gemahlenes Sorghum-Mehl von Jalpur

Falls Du die Studien über die zwei oberen Behauptungen nachlesen möchtest, dann schaue in diesen Artikel rein. Ah ja, und apropos Aromatase-Blocker – Wie bereits oben erwähnt, wandelt dieses Enzym die Testosteron-Moleküle in Estrogen-Moleküle um. Es ist also alles andere als gut und Leute, die mit Extra-Hüftspeck rumlaufen, sind besonders von diesem Problem betroffen.

Im folgenden Artikel, geben wir Dir einige gute Gründe, um Deinem Hüftspeck „Adieu“ zu sagen:

 

 

3. Bor

Bor
Hierbei handelt es sich um ein Spurenelement, welches im All zu finden ist und auf Meteoriten zu uns gekommen ist. Wir konzentrieren uns jedoch gerade nur auf dessen Auswirkungen, auf die DHT-Werte. In dieser Studie stellte man nämlich fest, dass dieses Spurenelement die Werte von 8 gesunden Männern, nach nur 7 Tagen Supplementierung erhöhen konnte. Die T-Werte waren ebenfalls angehoben, wodurch Du zwei Fliegen mit einer Klatsche schlägst. 🙂

Hier der komplette Artikel zu Bor, wenn Du erfahren willst, was dieses Spurenelement noch alles so drauf hat!

Wenn Du überlegst, Dir ein Bor-Supplement zuzulegen, dann kann ich Dir dieses empfehlen, mit dem ich vollkommen zufrieden bin: Flüssiges Ionisches Bor

 

 

 

3. Bewege und benutze Deinen Körper

Sport und Bewegung

Dein Körper braucht Bewegung. Bedenke nur wie viel sich unsere Vorfahren bewegt und ihren Körper für alles Mögliche benutzt haben, um zu überleben. Heute jedoch schläft der 0815-Bürger ca. 7 Stunden, fährt mit dem Auto zur Arbeit, sitzt dann unter Umständen im Büro, fährt dann wieder im Auto nach Hause und erholt sich anschließend vorm Fernseher.

Soll ich Dir meine Meinung dazu sagen? – DAS IST EIN VERDAMMTER WITZ!

Die meisten Leute haben überhaupt keine Kontrolle, über den eigenen Körper und soll ich Dir noch etwas sagen? Dein Körper passt sich an alles an und wird in dem was er tut immer besser, d.h. wenn Du nichts tust und Deinen wertvollen Körper nicht viel bewegst, dann wird er besser darin, sich nicht viel zu bewegen und man rostet ein.

Wenn Du also noch im späten Alter ohne Gehstock unterwegs sein willst, dann benutze Deinen Körper und das am besten auf so viele verschiedene Arten wie es geht. Laufen, Springen, Schwimmen, Klettern, Gewichte heben, Liegestütze, Kniebeugen (mit und ohne Gewicht), Kriechen, Rollen und vieles mehr, sind alles menschliche Bewegungen, die der Mensch braucht, um gut zu funktionieren.

Bewege Dich also, ansonsten wirst Du es verlieren…

Es gibt unzählige Studien die belegen, wie wichtig Sport für das Testosteron ist (Studie, Studie, Studie, Studie). Und wie in Punkt eins bereits erklärt, ist Testosteron die Basis für Dihydrotestosteron.

 

 

 

Fazit

Das war´s auch schon. Mit diesen Tricks wird es auf jeden Fall möglich sein, Dihydrotestosteron zu erhöhen. Konzentriere Dich jedoch, wenn Du am Anfang bist, nicht zu sehr auf die Supplements. Schenke eher dem Ernährungsteil und der Bewegung die Beachtung, um dann anschließend mit den Supplements die Kirsche draufzusetzten. 😉

Du darfst nicht den Fehler machen und die Sache andersrum angehen, da dieser Weg nicht die gewünschten Erfolge bringen wird.

Dir hat der Beitrag gefallen? Gib uns ein „Gefällt mir“ auf unserer Facebook-Fanpage und wir halten Dich auf dem Laufenden. Alle Deine Fragen kannst Du uns jederzeit hier stellen.

Wenn Du Deine Testosteronwerte optimieren willst und Du neu bist, nutze einfach unsere Schritt für Schritt Testosteron-Optimierung.

Danke für Deine Zeit & bis zum nächsten Mal!

Brian