Übergewicht Folgen für deine Hormone – 5 Gründe für weniger Bauchfett
Freundschaftsanfrage von Fettleibigkeit - Folgen für Testosteron

Übergewicht Folgen für deine Hormone – 5 Gründe für weniger Bauchfett

Jeder weiß, dass Übergewicht Folgen mit sich zieht. Allerdings sind vielen nur die gängigen negativen Symptome von Übergewicht bekannt. Ich könnte dir zum Beispiel erzählen, dass es für Herz-Kreislaufprobleme sorgt, die Chance auf Krebs erhört, das Risiko auf einen Herzinfarkt drastisch verstärkt und das „schlechte“ LDL-Cholesterin erhöht.

Die Fettleibigkeit in unserer Gesellschaft ist ein großes Problem. Ich denke durch einen falschen Ernährungsstil, zu wenig Bewegung und vor allem nicht ausreichendes Wissen der meisten Menschen kommt es zu so einem Problem. Wenn du dich mehr für dieses Thema interessierst, dann kann ich das folgende Video empfehlen. (Eine sehr emotionale Rede eines Chirurgen der selber mit Übergewicht zu kämpfen hatte).

 [fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“][fusion_youtube id=“sjJrXHWLP_M“ width=“600″ height=“350″ autoplay=“no“ api_params=““ class=““/]

Übergewicht hat einen hohen Einfluss auf deine Testosteronwerte und das in jedem Alter. Ich gebe dir hier eine Liste von Fakten an die Hand, die dich motivieren sollten deine extra Kilos loszuwerden. Denn mal im ernst! Eigentich muss keiner mit zu viel Fett rumlaufen, wenn er es nicht will und auch bereit ist dafür etwas zu tun. Es hält dich also niemand auf, außer du selbst.

 

 

 

Übergewicht Folgen auf dein Testosteron – The Big 5

 

1. Übergewicht erhöht Aromatase-Enzymwert

Übergewicht Aromatase TestosteronWas macht das Aromatase-Enzym? Es wandelt deine männlichen Sexualhormone (Androgene) in die weiblichen Sexualhormone (Östrogene) um.

Daraus kannst du schließen: Je mehr Aromatase – Aktivität, desto niedrigere Testosteronwerte und umso höher werden deine Östrogenwerte sein. Um es vereinfacht auszudrücken: Das Aromatase-Enzym wandelt deine Männlichkeitshormone in Weiblichkeitshormone um.

Bauchfett und Testosteron geben kein gutes Paar ab.

Was hat das jetzt mit Übergewicht zu tun? Nun ja, dieses Aromatase Enzym lebt quasi in deinen Fettzellen. Vor allem im Bauchbereich: Studie.

 

 

 

2. Übergewicht Folgen und dein DHT

BauchfettDHT (Dihydrotestosteron) ist eine potentere Form von Testosteron und allen voraus das potenteste Androgen. Wie ich schon in meinem Post 6 einfache physikalische Anzeichen von hohen Testosteronwerten erwähnt habe, sorgt DHT für Bartwuchs. DHT sorgt beispielsweise auch in der Pubertät für die volle Entwicklung der Geschlechtsorgane. Testosteron wird durch das Enzym 5α-Reduktase in DHT umgewandelt.

DHT ist also für dich als Mann sehr wichtig.

Bestimmte Enzyme im Fettgewebe neutralisieren DHT und es entsteht eine weniger potente Form. Umso mehr Fettgewebe du nun hast, umso mehr DHT wird neutralisiert. Also noch ein Grund um unbedingt deine extra Kilos loszuwerden.

 

 

 

3. Übergewicht und sein Freund Cortisol

Übergewicht Folgen CortisolWas ist Cortisol?

Cortisol ist ein Stresshormon. Es wird beispielsweise bei Stress freigesetzt, allerdings auch bei Entzündungen und Infektionen. Du brauchst Cortisol, sonst würdest du innerhalb von wenigen Tagen sterben. Es wird schubartig 7-10 mal täglich ausgeschüttet. Das ist auch gar kein Problem, denn unsere Hoden produzieren ein Enzym, welches sich 11ßHSD-1 nennt. Dieses schützt Testosteron vor den zerstörenden Effekten von Cortisol. Jedoch nur bis zu einem gewissen Punkt.

Ja, du hast richtig gehört – Cortisol senkt deine Testosteronwerte, vor allem wenn deine Cortisolwerte sehr hoch sind.

Es erhöht außerdem dein Eingeweidefett (dazu komme ich später noch) und erhöht deine Aromatase-Enzym-Werte.

In dieser Studie und auch in vielen anderen Quellen wird man fündig, dass Übergewicht die Cortisolwerte erhöht und somit deine T-Werte senkt.

 

 

 

4. Eingeweidefett senkt deine Testosteronwerte

Übergewicht Folgen Herz KreislaufWo befindet sich dein Eingeweidefett?

Eingeweidefett ist das Bauchfett, das deine inneren Organe umgibt.

In unnatürlich großen Mengen ist dieses Fett besonders schlecht. Es sorgt unter anderem für Herz-Kreislaufprobleme, eine Fettleber, Diabetes und das Metabolische Syndrom.  Der Teil der uns vor allem interessiert ist, dass es deine Testosteronwerte senkt. Du kannst dir sicherlich schon denken, dass es bei hohem Übergewicht auch ein hohes Vorkommen an Eingeweidefett gibt.

 

 

 

 

 

 

5. Leptin und Testosteron „Das Sättigungsgefühl“

Was ist Leptin?Übergewicht Folgen auf Leptin

Leptin ist ein Sättigungshormon. Die Aufgabe von Leptin in deinem Körper ist dafür zu sorgen, dass du dich gesättigt fühlst. Es hat aber auch andere Funktionen wie z.B. die Kontrolle von Appetit und dem Stoffwechsel. Wenn die Leptinwerte steigen, bekommt dein Gehirn ein Signal und du bekommst das Gefühl, dass du satt bist. Dies ist ein natürlicher Schutz des Körpers vor Übergewicht.

Wenn Leptin in deinem Gehirn ankommt, sinken deine Testosteronwerte. Hier eine interessante Studie dazu.

Leptin wird von deinem Körperfett abgesondert. D.h. je mehr Körperfett du hast, desto höher sind deine Leptinwerte.

In diesem Artikel erfährst du, wie man Testosteron und Leptin in eine gute Balance bringen kann:

 

 

 

Fazit

Als ich diesen Artikel geschrieben habe musste ich zurück an die Zeit denken, in der ich selber noch übergewichtig war. Ich habe nur vor meinem PC gesessen und Kuchen in mich rein gestopft. Dieses Gefühl war alles andere als männlich.

Fettleibigkeit ist also nicht produktiv für deine Testosteronwerte. Aber wie ich auch oben schon erwähnt habe, ist das nur eine von Unmengen Übergewicht Folgen. Wenn du selber übergewichtig bist, rate ich dir dringend damit anzufangen abzunehmen. Ich rate dir außerdem unseren Artikel zu lesen wie Testosteron die Fettverbrennung beeinflusst.

Das Thema Cortisol ist ebenfalls ein Thema, welches wichtig für dich ist. Es ist ein Stresshormon und in der heutigen Zeit leider ein Dauerproblem bei vielen Leuten, wodurch sie mit allen möglichen psychischen und physischen Problem zu kämpfen haben. Diese reichen von schlechter Schlafqualität, über erhöhte Reizbarkeit (dadruch kann man ebenfalls schlechter Entscheidungen im Alltag treffen), bis hin zu Gewichtsproblemen.

Ich wünsche allen Menschen die diesen Text lesen, dass sie es schaffen abzunehmen. Ich selber habe in meiner Pubertät eine solche Zeit durchgemacht und kann behaupten, dass das Gefühl schlank und am besten noch muskulös zu sein viel besser ist! Ein komplett neues Lebensgefühl. Viel Erfolg!

Dir hat der Beitrag gefallen? Gib uns ein „Gefällt mir“ auf unserer Facebook-Fanpage und wir halten dich auf dem Laufenden. Alle deine Fragen kannst du uns jederzeit hier stellen.

Danke für deine Aufmerksamkeit. Ich hoffe, dass diese Übergewicht Folgen dich motivieren keine überschüssigen Kilos anzusetzen!

Christoph

Quellen der Bilder:

Burger, Titelbild, Pizza, Eis

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]