Vitamin- und Testosteronschub gefällig? Lebertabletten selber machen

Vitamin- und Testosteronschub gefällig? Lebertabletten selber machen

Die rohe Leber eines Tieres, ist so etwas wie der heilige Gral für die männliche Gesundheit. Einmal in deinem Verdauungstrakt angekommen, belohnt sie dich mit einer „Überdosis“ des gesamten Vitamin B-Komplexes, aber auch mit Vitamin K2, D, E und A. Zudem besteht die Leber aus hochwertigen Proteinen und versorgt dich mit Aminosäuren der Extraklasse.

Auch Eisen, Magnesium, Zink, Kalium, Chrom, Calcium und mehr, sind enthalten.

Außerdem ist es erwähnenswert, dass die Leber Cytochrom P450 enthält. Hierbei handelt es sich um stark anabole Enzyme und Hämproteine, die dein Körper für die Hormonsynthese braucht.

Wenn die Leber gekocht oder gebraten wird, verliert sie jedoch fast alle Inhaltsstoffe die ich oben erwähnt habe. Man müsste sie also roh essen:

Weil das ziemlich fies schmeckt, habe ich in diesem kurzen Artikel eine Möglichkeit für dich, wie du deine eigenen Lebertabletten machen kannst und so den unangenehmen Teil des Geschmacks umgehst. 😉

 

 

 

Lebertabletten selber machen – So geht’s

  1. Kaufe die hochwertigste, grasgefütterte Bio-Leber, die du finden kannst. Das ist sehr wichtig, da Die Leber eine Art Entgiftungsorgan ist, in der sich viele Inhaltsstoffe ansammeln, die der Körper loswerden will. Wenn du jetzt eine Leber in einem konventionellen Supermarkt kaufst, dann kannst du davon ausgehen, dass das Tier von dem die Leber stammt, mit vielen Medikamenten und Antibiotika behandelt wurde. Wenn du also nicht direkt eine ganze Apotheke mitkaufen willst, dann besorge dir auf jeden Fall eine qualitativ-hochwertige Bio-Leber.

  2. Schneide die Leber in kleine Würfel.

  3. Jetzt kommen die Leber-Würfel in den Gefrierschrank.

  4. Wenn sie gefroren sind, pack sie in eine relativ luftdichte Box und anschließend zurück in den Gefrierschrank.

  5. Nach 14 Tagen kannst du die Tabletten essen. (Die 14 Tage sind eine Sicherheitsmaßnahme, damit auch alle Bakterien abgestorben sind)

 

 

 

Fazit

Das war’s schon. Wenn du keine Lust hast sie zuzubereiten, dann kannst du auch fertige Lebertabletten im Internet kaufen. Das sind die einzigen, die ich auf Amazon finden konnte:

Aber es ist viel billiger, sie selber zu machen und du kannst dir sicher sein, dass die Qualität auch gut ist.

Ich würde mich freuen, wenn du deine Erfahrungen mit mir teilst, sobald du die Tabletten ausprobiert hast.

Dir hat der Beitrag gefallen? Gib uns ein „Gefällt mir“ auf unserer Facebook-Fanpage und wir halten dich auf dem Laufenden. Alle deine Fragen kannst du uns jederzeit hier stellen.

Wenn du ein richtiger „Do-it-yourself-Typ“ bist, könnte dich das hier auch interessieren:

Viel Erfolg!

Christoph