50 natürliche Wege die Dein Testosteron steigern
50 natürliche Wege die Dein Testosteron steigern

50 natürliche Wege die Dein Testosteron steigern

Wenn Du auf der Suche nach Wegen bist, die Dein Testosteron steigern, dann bist Du auf unserer Seite genau richtig. Es gibt nämlich keine Seite auf deutschem Boden, die sich so ausgiebig mit dem Thema „Natürlich Testosteron erhöhen“ beschäftigt, wie unsere.

Dabei solltest Du wissen, dass Du keine Therapien, Gels, Cremes usw. brauchst. Man kann mindestens genauso gute Erfolge mit einem richtigen Lifestyle und einer gesunden Ernährung erzielen. Schließlich ist das Essen, welches wir zu uns nehmen, eine Art Baustoff für unseren Körper. Das Problem an der ganzen Sache ist, dass die meisten Leute einfach keine Ahnung haben, welches Essen gut und welches schlecht für sie ist.

Aus diesem Grund haben Christoph und ich uns entschlossen, diese Seite auf die Beine zu stellen und Männern Informationen zur Verfügung zu stellen, mit denen sie ihren Körper reparieren bzw. optimieren können.

Testosteron spielt dabei für Männer eine wichtige Rolle. All das um Dich herum ist ganz bestimmt nicht deswegen entstanden, weil wir uns von Tofu und Burger King ernährt haben und zusätzlich Hausmänner waren. Unsere Vorfahren waren Krieger, die ein Leben auf Messer´s Schneide geführt haben.

Zu viele Männer geben sich heute jedoch mit Mittelmäßigkeit zufrieden und führen ein Leben deutlich unter ihren Möglichkeiten. Während unsere Vorfahren Schlachten gekämpft und dem Tod fast täglich in die Augen geschaut haben, schaffen es die meisten Männer heute nicht mal, ein paar schlechte Gewohnheiten abzulegen. Es braucht kein hohes Maß an Intelligenz um festzustellen, dass irgendetwas an der ganzen Sache nicht stimmt.

Dieser Kriegerkern ist jedoch weiterhin in jedem Mann vorhanden und er wartet nur darauf erweckt zu werden.

Wie bereits oben erwähnt brauchst Du keine Pillen oder Ähnliches, um dem Hormon der Männlichkeit einen Energieschub zu verpassen. Wie sieht´s also aus? Du hast jetzt eine Möglichkeit. Nimmst Du die Herausforderung an?

Wenn Du die Liste durchgehst, beachte bitte folgende Punkte:

  1. Alle Punkte in denen ich erwähne, dass Du etwas vermeiden sollst, sind enorm wichtig! Sachen zu vermeiden ist mindestens genauso wichtig, wie Sachen anzuwenden. Du wirst auf keinen Fall Dein Testosteron steigern können, wenn Du gleichzeitig Sachen tust, die es runterschrauben.

  2. Bei den Punkten, bei denen ich beispielsweise Supplements empfehle, ist es ebenfalls notwendig, dass Du den dazugehörigen Artikel liest, bevor Du irgendetwas in den Warenkorb schmeißt! Du musst schließlich wissen, wovon ich spreche und Dir vorher ein eigenes Bild machen.

  3. Lies, bevor Du weiterliest, auf jeden Fall diesen Artikel!

     

Alle Studien befinden sich in den zu den einzelnen Punkten dazugehörigen Artikeln.

 

 

 

50 natürliche Wege die Dein Testosteron steigern –

Der Spaß kann beginnen…

 

 

 

1. Training ist KING

Testosteron erhöhenWir haben unseren Körper nicht umsonst, also sollten wir diesen auch benutzten. Krafttraining ist in Sachen „Testosteron steigern“ einer der wichtigsten Punkte. Unser Körper hat sich leider noch nicht an den modernen Lifestyle mit dem vielen Sitzen gewöhnt, wodurch es absolut notwendig ist, Bewegung in den eigenen Alltag einzubringen. Bedenke nur wie viel sich unsere Vorfahren im Gegensatz zu dem heutigen 0815-Bürger bewegt haben und diese Bewegung braucht der Körper immer noch, zu einem bestimmten Maß.

Diese Studie zeigt, dass Krafttraining (egal ob bei Jung oder Alt) einen positiven Einfluss auf die T-Werte hat. Warte deswegen nicht und bring Dein ganzes System, welches Dich Tag für Tag begleitet, in Deine bisherige Bestform.

 

 

 

2. Halte Deine Workouts kurz, aber dafür intensiv

Gesunde Leberwerte für hohe Testosteronwerte

Wenn Du Dich ins Fitnessstudio begibst, dann halte Deine Workouts kurz, indem Du beispielsweise die Pausenzeiten zwischen den Sätzen kurz hältst.

Während des Trainings steigt Dein Testosteronlevel sowie Dein Cortisollevel an, wobei es ab einem gewissen Punkt zu viel Cortisol für den Körper wird und somit die T-Werte darunter leiden. Der beste Zeitraum liegt bei ca. 45 Minuten. Auf den ersten Blick denkst Du vielleicht, dass es sehr kurz ist, jedoch kann man sehr viel in dieser Zeit schaffen, wenn man das Geplauder mit Kollegen und andere Störungen weglässt und sich in der Zeit nur auf sein Training konzentriert.

 

 

 

 

3. Sprinttraining & HIIT sind gut für die Fettverbrennung & für Dein Testosteron

HIIT Training erhöht die Testosteronwerte

 

Dieses Phänomen kannst Du sehen, wenn Du einen Sprinter und einen Ausdauersportler miteinander vergleichst. Der Sprinter hat immer eine ausgeprägtere Muskulatur und sieht deutlich mehr testosterongeladen aus, als ein Ausdauersportler.

Sprinttraining beinhaltet sehr viel HIIT (Hochintensives Intervalltraining). Bei dieser Art von Training, verrichten Sprinter in einer gegeben Zeit deutlich mehr Arbeit, als ein Ausdauersportler, was uns wieder zu Punkt 2 bringt und bestätigt, dass kurze Workouts deutlich besser für Dein Testosteron sind, als lange Trainingszeiten.

Beachte eins: Auch wenn Du von HIIT extremst profitierst, so ist es trotzdem nichts für schwache Nerven. Du gehst mit Deinem Körper an die Grenzen und solltest somit gesund sein und beispielsweise keine Herzprobleme haben. Informiere Dich am besten, indem Du einige Recherchen darüber in Google anstellst.

 

 

 

4. Erschaffe Dir einen Alpha-Mann-Haushalt

Ein Haushalt der Testosteron erhöhtIn jedem Haushalt befinden sich leider sehr viele Gegenstände, die alles andere als gut für die Testosteronproduktion sind. Zum Glück lassen sich viele durch testosteronfreundliche Haushaltsgegenstände ersetzten.

In dieser Anleitung, erklärt Dir Christoph einige Schritte die Du einleiten kannst, um Testosteronkillern aus dem Weg zu gehen.

 

 

 

 

5. Fasten – Seit Jahrtausenden bekannt & gut für Dein Testosteron

Warum Du das Fasten unbedingt einmal ausprobieren musst

Fasten ist eine hervorragende Methode, um Deinen Körper von allen möglichen Schadstoffen zu entgiften. Wenn Dich dieses Argument nicht überzeugt, dann änderst Du vielleicht Deine Meinung, wenn ich Dir sage, dass gewisse Fastenarten die T-Werte in die nächste Dimension befördern.

Es gibt unendlich viele Fastenmethoden. Als ich das erste Mal über das Fasten gelesen habe, hatte ich nicht mal im Ansatz eine Vorstellung davon, welche gesundheitlichen Vorteile es mit sich bringt. Schaue mal in diesen Artikel rein, wenn Du einen ersten Eindruck haben willst. Das hier könnte Dich übrigens auch interessieren:

 

 

 

6. Hast Du die Körpersprache eines Alpha?

James Dean ein Raucher

 

Hast Du die Körpersprache eines Loosers, oder Alpha-Mannes? Darüber solltest Du mal nachdenken, denn Deine Körpersprache beeinflusst Deine Hormonproduktion und ist mit am Testosteronwert beteiligt. Eine kleine Veränderung in der Körpersprache wirkt sich ebenfalls auf die T-Werte aus.

Schon verrückt wie unser Körper funktioniert und dass sich alles gegenseitig beeinflusst.

 

 

 

 

 

 

7. Tuning für Deine Androgenrezeptoren

androgenrezeptoren

 

Erst wenn sich Dein Testosteron an die Androgenrezeptoren bindet, entfalten sich die gewünschten Effekte. Du kannst also noch so viel Testosteron im Blutkreislauf haben, solange jedoch diese Rezeptoren nur halbherzig dabei sind, wirst Du auch nicht die vollen Effekte zu spüren bekommen. Verabschiede Dich also von Fiat-Rezeptoren und verpasse Ihnen einen PS-starken Ferrari-Motor.

 

 

 

 

8. Schlafe wie ein Baby

Die Schlafqualität ist entscheidend für hohe TestosteronwerteSehr viel von Deinem Testosteron wird während des Schlafes produziert – Genauer gesagt während der REM-Schlaf-Phase. Studien haben belegt, dass die Länge sowie Qualität entscheidend für die T-Produktion sind. Wege, um Deinen Schlaf zu verbessern gibt es viele.

Mit diesen beiden Artikeln bist Du für´s Erste bestens bedient:

 

 

 

9. Behalte den Stressfaktor im Auge

Stress und Depression senken Testosteron

Stress ist ein absoluter Testosteronkiller, von dem Du Dich in jedem Fall fernhalten solltest. Grund dafür ist das durch den Stress ausgestoßene Cortisol, welches uns eigentlich in bestimmten Situationen helfen soll. Der Cortisolwert kann jedoch relativ schnell einen Wert erreichen, der Deinem Testosteron dann im Endeffekt schadet.

Nimm diesen Punkt auf keinen Fall auf die leichte Schulter. Zu viel Stress ist heutzutage laut vielen Statistiken ein alltägliches Problem und eine Ursache für viele physische und psychische Krankheiten. Chronischer Stress, Depressionen, aber auch Übertraining, sind mit an hohen Cortisolwerten beteiligt und dementsprechend an niedrigen T-Werten. Hier zwei Artikel die Dir helfen werden:

 

 

 

10. Vermeide Pornos…

Pornos senken die Testosteronwerte

Also wenn wir mal ehrlich sind, dann ist Pornos gucken nicht sehr männlich. Pornos haben nicht nur einen fatalen psychologischen Effekt auf Dich, sondern senken auch noch Dein Testosteron dramatisch und machen Dich extremst süchtig. Allein schon die Vorstellung wie es aussieht, wenn Du Deine Nudel vor einem Bildschirm entleerst und Dir dabei ein Video reinziehst, in dem ein anderer Mann eine heiße Frau durchnimmt…

Dieser Gedanke sollte jeden motivieren, damit aufzuhören. Doch wenn das noch nicht reicht, dann schaue mal in diesen Artikel rein:

 

 

 

11. … stattdessen lieber Sex

Lebensmittel gegen Erektile Dysfunktion und Potenzstörungen

Wer hätte das gedacht? 😀 Ob Jung oder Alt, durch Sex wirst Du Dein Testosteron steigern können. Obwohl Wissenschaftler nicht genau wissen warum dieser Effekt entsteht, sind die Ergebnisse eindeutig. Das macht das Ganze zu einem sehr gesunden Hobby.

Hier hat Christoph die Sache eindeutig erläutert.

 

 

 

 

 

12. Rohe Eier – Bist Du Manns genug?

Eier sind wahre Testosteronbooster

Einer der wichtigsten Baustoffe, um Testosteron steigern zu können, ist Cholesterin. Du darfst jedoch nicht vergessen, dass es gutes und schlechtes Cholesterin gibt. Eier versorgen Dich nicht nur mit dem guten Cholesterin, sondern auch mit hochwertigen Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien.

Falls Du jedoch Angst hast, weil rohen Eiern oft ein schlechter Ruf nachgesagt wird, dann solltest Du in jedem Fall diesen Artikel lesen.

 

 

 

 

13. Antioxidantien sind enorm wichtig für Deine Gesundheit

Was sind Antioxidantien und warum erhöhen sie Testosteron

Oxidativer Stress entsteht, wenn freie Radikale in Deinen Körper eindringen und die Zellen angreifen. Jede Zelle in Deinem Körper wird täglich ca. 10.000 Mal angegriffen, wodurch viele ausfallen und die Arbeiten im Körper von den noch verfügbaren Zellen weiterhin ausgeführt werden müssen.

Auf Dauer kann das ziemlich anstrengend sein. Müdigkeit, Lustlosigkeit und Motivationsprobleme, schlechter Schlaf, sowie viele andere Symptome können die Folgen sein.

Antioxidantien helfen dem Körper in solchen Fällen enorm.

 

 

14. Eigene Lebertabletten für einen Vitamin- & Testosteronschub

Mehr Testosteron durch eine gesunde Leber

 

Die rohe Leber eines Tieres ist so etwas wie der heilige Gral, für die männliche Gesundheit. Einmal in Deinem Verdauungstrakt angekommen, belohnt sie Dich mit einer ordentlichen Ladung des gesamten Vitamin B–Komplexes, aber auch mit Vitamin K2, D, E und A. Zudem besteht die Leber aus hochwertigen Proteinen und versorgt Dich mit Aminosäuren der Extraklasse. Auch Eisen, Magnesium, Zink, Kalium, Chrom, Calcium und mehr, sind enthalten.

Außerdem ist es erwähnenswert, dass die Leber Cytochrom P450 enthält. Diese sind stark anabole Enzyme und Hämproteine, die Dein Körper für die Hormonsynthese braucht. Wie Du Deine eigenen Lebertabletten herstellst, erfährst Du in dieser kurzen Anleitung.

 

 

 

 

 

 

15. Die Auswahl der Fette ist entscheidend

Gesunde Fette die die Testosteronwerte erhöhen

Um Dein Testosteron steigern bzw. optimieren zu können, ist die Auswahl der richtigen Fettquellen entscheidend. Manche Fette wirken sich sogar negativ auf Dein Testosteron aus, dafür sind diese für andere Bereiche von Vorteil. Hier bekommst Du eine gute Erklärung zu diesem Thema und machst Dir somit einen ersten Eindruck, falls Du diesen noch nicht hast.

Danach solltest Du diesen Artikel, über gute t-steigernde Fettquellen, lesen: 6 Fette die Dein Testosteron steigern

 

 

 

 

16. Einige Obstsorten sind wahre Testosteron-Booster

Obstsorten welche die Testosteronwerte steigern

Obst gehört zu den Nahrungsmitteln, die auf Grund von den darin enthaltenen Vitaminen, Mineralien etc. als sehr gesund gelten. Unter den ganzen bunten Nahrungsmitteln, befinden sich jedoch auch einige Spezialisten, die hervorragende Arbeit in Sachen „T-Werte steigern“ leisten. Beispiele dafür sind z.B. Granatäpfel, die Mangostanfrüchte, oder Avocados.

Doch das sind nicht alle – Hier eine Liste die Dir helfen wird, die richtige Auswahl zu treffen: Testosteron steigern – Diese 7 Obstsorten helfen Dir dabei

 

 

 

 

17. Gemüse – Grün ist das Stichwort

Gemüse

 

Grünes Gemüse sollte man am besten täglich zu sich nehmen – Vor allem Brokkoli, Spinat und Spargel gehören in die Königsklasse. Diese sind besonders reich an wichtigen Vitalstoffen, die gut für Deinen Körper und Dein Testosteron sind.

In diesem von Christoph verfassten Artikel, findet man jedoch auch Nahrungsmittel wie Knoblauch, Rote Beete, Zwiebeln, Sellerie usw. Reinschauen lohnt sich 😉

 

 

 

 

18. Bio ist Boss

Bio Produkte für eine bessere Testosteronproduktion

 

Es ist von absolutem Vorteil Bio-Produkte zu kaufen, da einige der Prozeduren bei der konventionellen Herstellung alles andere als gut für unsere Gesundheit, unser Hormonsystem und natürlich unser Testosteron sind. Natürlich hat auch das Bio-Siegel seine Lücken, jedoch kann man sich sicher sein, dass man hier auf der besseren Seite steht und von vielen Chemikalien Abstand hält.

Es lohnt sich also, ein paar extra Taler zu investieren.

Genauere Informationen gibt es hier:

 

 

 

 

 

19. Kreatin und BCAA´s – Mehr brauchst Du nicht!

Kreatin und BCAA´s – Mehr brauchst Du nicht um Testosteron zu erhöhen

 

Die einzigen Supplements, die es wert sind gekauft zu werden, sind Kreatin und BCAA´s. Der Rest ist in meinen Augen nur Schnick Schnack und nicht essentiell. Schaue am besten in die folgenden Artikel rein, denn bei den BCAA´s gibt es eine kleine Sache die Du beachten solltest, falls Du diese bereits besitzt, oder in Erwägung ziehst Dir welche zu kaufen.

Diese zwei Supplements kann ich mit gutem Gewissen empfehlen, sie sind ohne Zusatz von schädlichen Süßstoffen und Co. hergestellt:

 

 

 

 

20. Estrogene senken ist ein Muss

Optimale Testosteronwerte

Estrogene sind weibliche Hormone, die alles andere als gut für Deine Testosteronwerte sind. Leider gibt es in unserer Umwelt und Ernährung sehr viele Chemikalien, die das Estrogenlevel anheben. Plastikflaschen enthalten beispielsweise gewisse Substanzen, die Deine Estrogenproduktion fördern und dadurch kontra-Testosteron agieren. (Mehr zu Plastik und Testosteron findest Du hier.)

Damit Du diesem Effekt entgegenwirken kannst, empfehle ich Dir diesen Artikel zu lesen: Estrogen senken – Mit diesen 6 Supplements schaffst Du es!

 

 

 

 

21. Arganöl ist das Non-Plus-Ultra unter den Ölen

Das Verhältnis der Fettsäuren zueinander ist sehr wichtig

 

Arganöl weist eine effiziente Art und Weise auf, das Testosteron zu erhöhen. Der Wert des Luteinisierenden Hormons wird nämlich durch dieses Öl deutlich angehoben.

Das Luteinisierende Hormon ist ein sehr wichtiges Hormon, welches bereits im Gehirn aktiviert wird und nicht erst im Hoden. Wenn Du also dieses Hormon steigerst, sorgt dies für eine verbesserte Testosteronproduktion. Hier der Artikel dazu.

Ein sehr hochwertiges Arganöl findest Du hier:

 

 

 

 

 

 

 

22. Supplementiere einen Multivitamin-Komplex

Testosteron und Multivitamin

Ein Vitalstoffmangel ist die Ursache vieler Krankheiten und auch der Grund für niedriges Testosteron. Wenn Deinem Körper gewisse Baustoffe fehlen, die er für die Testosteronproduktion braucht, dann kannst Du von hohen T-Werten erstmal nur träumen. Mit einem Multivitamin-Komplex kannst Du in jedem Fall sicher sein, dass Dein Körper alle Vitalstoffe bekommt:

Natürlich nicht in hohen Dosierungen, aber das ist auf jeden Fall besser als gar nichts. Die teure Variante wäre alles einzeln zu supplementieren.

In diesem Artikel erkläre ich, wie wichtig es heutzutage ist, einen vernünftigen Multivitamin-Komplex zu benutzen und welchen ich Dir empfehlen würde, da es sehr viele extrem schlechte Multivitamin-Produkte gibt.

 

 

 

 

23. Testosteron steigern mit Ashwaghanda

Ashwagandha – Damit erhöhst Du nicht nur Testosteron

Ashwaghanda ist eine Art „All-In-One-Paket“ unter den pflanzlichen Supplements, weshalb ich der Meinung bin, dass jeder diesem Kraut einen Platz in seinem Regal reservieren sollte. Etliche Studien belegen nämlich, dass Ashwaghanda in der Lage ist, zu einem gewissen Maß Cortisol zu senken und auch gleichzeitig Testosteron zu erhöhen. Vor allem die Eigenschaft, das Cortisol-Hormon zu senken, kommt uns zugute, da dieses Hormon einer der erbittertsten Feinde des Testosterons ist.

Genauere Info’s findest Du hier:

Für gewöhnlich benutze ich dieses Pulver:

 

 

 

 

 

24. Traubenkernmehl für eine gute Defensive

Testosteron erhöhen mit Traubenkernmehl

Es gibt einige Kräuter die Dir helfen, indem sie Dein Testosteron steigern. Traubenkernmehl ist in diesem Fall eher ein wichtiges Werkzeug, welches Du nutzen kannst, um Dich vor den bekanntesten Vorgängen zu schützen, die Deine T-Werte senken. Dementsprechend ist es auf jeden Fall Dein Freund, auf dem Weg zu guten bzw. optimalen Testosteronwerten:

Traubenkernmehl ist laut vielen Studien extrem gut darin, die Cortisolwerte zu senken und somit ein wichtiger Begleiter.

 

 

 

 

 

25. Ginseng – Testosteron steigern & gegen erektile Dysfunktion

Ginseng die Powerwurzel

Ginseng wird in vielen Teilen Asiens schon seit ca. 2.000 Jahren als Heilmittel genutzt.

Tatsächlich ist diese Pflanze bzw. deren Wurzeln nicht nur gut für Dein Testosteron. Sie wirkt sich nämlich auch positiv auf erektile Dysfunktionen aus.

Wenn Dir also solch ein Problem Kopfschmerzen bereitet, dann ist Ginseng eine gute Wahl:

Alle genauen Info’s, belegt mit Studien, gibt es noch einmal hier.

 

 

 

Halbzeit –  Gut, dass Du es bis hier geschafft hast. Bleibe dran! 😉

 

 

 

26. Supplementiere Ingwer – Mehr als nur ein Gewürz

Ingwer verbessert die Spermienqualität

Studien zeigen eindeutige Ergebnisse, die bestätigen, dass Ingwer sich nicht nur positiv auf bestimmte Krankheitssymptome wie Erbrechen, Übelkeit, oder Entzündungen auswirkt, sondern auch die Spermienproduktion ankurbelt, sowie Testosteron steigern kann.

Ich persönlich haue mir jeden Tag etwas Ingwer auf mein Essen drauf und Dir empfehle ich es auch. Schau mal in diesen Artikel rein, wenn Du interessiert bist. Dort findest Du genauere Info’s.

Hier bekommst Du 250g gemahlenen Bio-Ingwer, für schlappe 8,90€:

 

 

 

27.  Supplementiere Gelee Royale

Mit Gelee Royale Testosteron erhöhen

Bei Gelee Royale handelt sich um eine Art Futtersaft, welcher auch unter dem Namen Weiselfuttersaft oder Bienenköniginnenfuttersaft zu finden ist. Mit diesem Gemisch werden die Königinnen der Honigbienen gefüttert, die dadurch im Durchschnitt bis zu 40 Mal länger leben, als normale Honigbienen und ebenfalls deutlich fruchtbarer sind.

Das Gelee enthält viele wichtige Vitamine, Spurenelemente und in einem kleinen Maß das Hormon Testosteron selbst. Außerdem wirkt es sich positiv auf Müdigkeit, Angst, Stress, Schlaflosigkeit etc. aus. Ganz nebenbei ist es zusätzlich noch ein gutes Anti-Aging-Produkt und verlangsamt somit ebenfalls den Alterungsprozess. Zu guter Letzt erhöht es auch die T-Werte.

Hier der Artikel mit weiteren interessanten Infos!

Gelee Royale in Bio-Qualität, gibt es auf Amazon:

 

 

 

28. Zwei Fliegen mit einer Klatsche: Forskolin

Mit Forskolin Testosteron erhöhen

 

Wenn Du Dein Testosteron steigern willst, dann ist Forskolin laut Studien auf jeden Fall Dein Freund. Zusätzlich hat es einen schönen Effekt auf die Androgenrezeptoren, indem es die Aktivität steigert. Vergisst man diesen Bereich, dann ist das so als hätte man einen PS-starken Ford Mustang in der Garage stehen, aber kein Benzin um damit zu fahren. Erst wenn sich Dein Testosteron an die Rezeptoren bindet, wird der Effekt Deines männlichen Hormons aktiviert. Unter Punkt 7 ist der Artikel gelistet der erklärt, wie Du Dich um die Rezeptoren kümmern kannst.

Das bedeutet: Schlechte Rezeptoren = Schlechte Testosteron-Effekte. Hier der ganze Artikel zu Forskolin: Testosteron steigern mit Forskolin? – Einige erstaunliche Eigenschaften

Als Supplement bietet sich dieses hochwertige Produkt an:

 

 

 

 

29. Nehme Deine pflanzlichen Supplements zyklisch ein

Pflanzliche Supplements zyklisch einnehmen um die Wirkung zu erhöhen

Dein Körper ist in der Lage, sich an alles zu gewöhnen. Das ist in manchen Situationen gut und in manchen weniger gut.

Sobald Du pflanzliche Supplements zu Dir nimmst, wirst Du einige Effekte spüren, die Du vorher nicht hattest. Wenn Du jetzt ein Supplement jeden Tag einnimmst, dann geht nach einigen Tagen der Effekt verloren, weil sich der Körper angepasst hat, oder die Pflanze gewisse Vorgänge in Deinem Körper veranlasst.

Diesem Vorgang können wir ausweichen, indem wir Supplements zirkulieren. Zusätzlich kommst Du auf diese Weise länger mit den Supplements hin.

Schaue Dir die folgende kurze Anleitung an, damit Du einen Plan davon hast: Pflanzliche Supplements zyklisch einnehmen um die Wirkung zu erhöhen

 

 

 

 

 

30. Nutze den Effekt von Lebertran für Dein Testosteron

Fischöle sind sehr gesund für den Menschen

Lebertran stammt, wie der Name schon sagt, aus der Leber von Fischen. Er ist deutlich hochwertiger als normale Fischöle.

Dieses Produkt enthält hochqualitativen Lebertran und vitaminreiches Butter-Öl von grasgefütterten Kühen. Du bekommst dadurch die testosteronsteigernden Vitamine A & D in sehr großen Mengen, sowie Vitamin K2, Vitamin E, gesättigte Fettsäuren, Cholesterin und Omega-3. Quasi unterstützen alle Inhaltsstoffe Deine Testosteronproduktion.

Außerdem ermöglicht er die Steigerung von mehr freiem Testosteron im Körper. Was ich genau mit „freiem Testosteron“ meine und warum es gut ist, mehr davon zu haben, erfährst Du hier.

 

 

 

31. Vermeide Zucker

Haarausfall und Testosteron

Das ist ein Punkt, den viele vielleicht nicht hören wollen, der aber auf jeden Fall ausgesprochen werden sollte. Es wurde in vielen Studien eindeutig gezeigt, dass Zucker die Testosteronwerte senkt und zudem noch extrem abhängig macht. Laut einigen Wissenschaftlern macht es sogar abhängiger als Kokain. Einige denken sich, wenn sie diese Behauptung hören: „Ach komm schon, das ist Blödsinn…!“

Ich aber kenne sehr viele Leute, die jeden Tag irgendwo Ihre Dosis Zucker brauchen und sich wie ein Held bzw. Heldin fühlen, wenn sie mal 2 Tage keinen Zucker zu sich genommen haben.

Nimm also Abstand von diesem Zeug. Es muss nicht sofort sein, aber behalte es im Hinterkopf und setze es langsam ab. Du kannst damit anfangen, indem Du alle zuckerhaltigen Getränke weglässt und sie gegen Wasser eintauschst. Wenn Du süchtig nach Zucker bist, dann wirst Du es spätestens dann merken. Glaub mir, hohes Testosteron und Zuckerkonsum gehen nicht denselben Weg und werden es auch nie!

 

 

 

32. Sag Deinen überschüssigen Kilos den Kampf an

Bauchfett senkt Testosteron

Oft sind Leute die mit zu vielen Kilos herumlaufen, ebenfalls von niedrigen T-Werten betroffen. Der Grund ist Folgender: Dickere Menschen produzieren deutlich mehr von einem Enzym, welches man unter dem Namen Aromatase kennt. Das tückische an diesem Enzym ist seine Aufgabe, nämlich Testosteron in Estrogen umzuwandeln.

Das ist genau das Gegenteil von dem, was wir eigentlich wollen. Statt mehr von unserem männlichen Hormon zu haben, fördern wir durch das Bauchfett auch noch die weiblichen Hormone, in unserem Körper.

Schaue Dir diesen Artikel an, wenn Du mehr Argumente brauchst: Gründe warum Dein Bauchfett unbedingt weg muss

 

 

 

33. Alkohol ist leider nicht männlich

Alkoholkonsum senkt die Testosteronwerte

Zu viel Alkohol schadet Deiner Gesundheit – das wissen wir alle.

Er schadet jedoch auch Deinen Testosteronwerten, da Deine Leber mit Alkohol überflutet wird und sie dadurch ihre gewohnte Arbeit nicht verrichten kann. Die Leber baut u.a. überschüssiges Estrogen ab, wozu sie jedoch nicht im Stande ist, wenn sie den ganzen Alkohol ausfiltern muss, den Du vorher zugeführt hast.

Also wenn man wirklich nicht regelmäßig trinkt, dann ist es jetzt auch nicht so schlimm. Problematisch wird es bei Kandidaten, die sich täglich etwas zum Feierabend gönnen, oder bei denen, die sich jedes Wochenende zu kippen.

Man sollte daran arbeiten, ohne Alkohol feiern zu gehen. Am Anfang ist es schwer, doch wenn Du es einmal raus hast, sparst Du Geld, tust Dir etwas Gutes und stärkst Deine Willenskraft und Deinen Charakter.

 

 

 

34. Plastik ist praktisch, aber schädlich

Plastikflaschen enthalten Weichmacher der die Testosteronwerte senkt

Leider ist unsere Umwelt heutzutage mit Chemikalien überfüllt. Diese haben zudem sehr oft estrogenartige Wirkungen auf Deinen Hormonhaushalt. Solche Chemikalien findest Du beispielsweise in Abgasen, aber auch in Deinen alltäglichen Gebrauchsgegenständen.

Weichmacher, wie Bisphenol-A, sind in vielen Plastikartikeln enthalten. Daraus trinken und essen wir unsere Nahrungsmittel.

Schaue Dir diesen Artikel an. In diesem wird nochmal genau erklärt, wie Plastik Dir schadet und im Fazit findest Du einige gesunde Ausweichmöglichkeiten.

 

 

 

35. Soja senkt Dein Testosteron

Soja senkt Testosteron

Auch wenn Soja an sich kein ungesundes Nahrungsmittel ist, so senkt es trotzdem die T-Werte.

Falls Du aber ein totaler Sojafan bist, würde ich sagen, dass Du nicht komplett darauf verzichten musst, sondern lediglich ein wenig die Bremse beim Konsum ziehen solltest.

Schaue in diesen Artikel rein, um etwas mehr zu diesem Thema zu erfahren. Danach kannst Du besser einschätzen, wie stark Soja Deine T-Werte senkt.

 

 

 

 

36. Vermeide die schlimmsten Testosteron-Killer

Vermeide die schlimmsten Testosteron-Killer

Wenn es darum geht, Dein Testosteron zu erhöhen, dann gibt es unter allen Nahrungsmitteln einige die wahre Wunder bewirken.

Jedoch gibt es auch die Kehrseite der Medaille, sodass es ebenfalls Übeltäter gibt, auf die Du verzichten solltest, wenn Du Dein Testosteron steigern willst, da sie die Werte in den Boden stampfen. Dazu gehören folgende Nahrungsmittel: jegliches Fast-Food, Süßgetränke, Pommes, Eiscreme, süße Snacks & Chips. Du kannst ruhig einen Cheat-Day einplanen, bei dem Du beispielsweise alle 10 Tage etwas von dieser Liste zu Dir nimmst. Jedoch sollte es dabei auch bleiben! Das meine ich ernst!

Ich bin mir dessen bewusst, dass einige das jetzt nicht hören wollten. Du musst es aber mal von dieser Seite sehen: Willst Du Deine Männlichkeit, hohe Testosteronwerte und ein vitales Lebensgefühl, gegen ein paar Nahrungsmittel eintauschen, die aus einem Chemiebaukasten stammen? Die Entscheidung liegt wie immer nur bei Dir. Wenn Du bereits jetzt ein Problem mit diesem Gedanken hast, dann kannst Du daran erkennen, wie abhängig diese Nahrungsmittel machen.

Hier der dazugehörige Artikel, der Dir die nackte Wahrheit präsentieren wird.

 

 

 

37. Stoppe auf jeden Fall Entzündungen in Deinem Körper

Warum Du alles über Entzündungen wissen solltest

Dieser Punkt ist ein wichtiger, denn Entzündungen schaden nicht nur Deinen Testosteronwerten, sondern auch Deiner allgemeinen Gesundheit, enorm. Das tückische an dieser Geschichte ist, dass viele Entzündungen keine eindeutig bemerkbaren Symptome abgeben. Somit wissen die meisten gar nicht, dass sich ihr Körper in einem ständigen Abwehrkampf befindet, wodurch dieser dauerhaft geschwächt und gestresst ist.

Lies den folgenden Artikel über Entzündungen, damit Du weißt was zu tun ist und Du nicht in diesem Zustand bleibst:

 

 

 

38. Halte Dich von Quecksilber fern

Quecksilber ist ein Gift für den Menschen und sein Testosteron

 

Ich wiederhole es nochmal – Halte Dich von Quecksilber fern. Quecksilber ist ein Schwermetall und absolutes Gift für Dich. Ab einer bestimmten Menge, kannst Du davon sogar sterben. Wenn Du Dich jetzt fragst, wie Du zur Hölle mit einem Schwermetall in Berührung kommen sollst, dann muss ich Dir sagen, dass das meiste Quecksilber in bestimmten Nahrungsmitteln und Abgasen zu finden ist.

Es wäre zu lang, um dieses Thema hier zu besprechen, deswegen solltest Du diesen Artikel über Quecksilber in unserer Umwelt lesen!

 

 

 

 

 

39. Vitamin C

Vitamin C und D verbessern die Spermienqualität

 

Dieses Vitamin ist in der Lage dazu, Prozesse in Deinem Körper in Schach zu halten, die Deinem Testosteron schaden würden. Außerdem hilft es natürlich enorm Deiner allgemeinen Gesundheit.

Vitamin C wirkt als Antioxidans in Deinem Körper und reduziert besonders gut das Stresshormon Cortisol. Die Reduzierung dieses Hormons ist ein absolutes Muss, auf dem Weg zu hohen T-Werten.

Eine der am höchstdosiertesten natürlichen Vitamin C Quellen findest Du hier:

Hier der Artikel dazu.

 

 

 

 

 

40. Vitamin D

Die Sonne eine hervorragende Vitamin D Quelle

Vitamin D wird zu 90 % in der Haut gebildet, jedoch nur unter dem Einfluss der Sonne. Zusätzlich hat es heilende Effekte u.a. auf den Blutkreislauf, Knochen und das Immunsystem.

Man nennt es zwar ein Vitamin, aber eigentlich funktioniert es wie ein Steroidhormon und reguliert mehr als 1000 Körperfunktionen, mit denen man auch Testosteron steigern kann. Vor allem im Winter ist es ein gutes Supplement, da zu dieser Zeit die meisten Leute zu wenig Sonne abbekommen. Der Begriff Winterdepression hat hier seinen Ursprung. Jeden Winter auf’s neue, besiege ich sie mit diesem Supplement:

Hier gibt es alle Details, falls Du mehr wissen willst:

 

 

 

41. Vitamin A

Vitamin A ein Testosteron Booster

Anhand von Studien stellte man fest, dass wir ohne Vitamin A überhaupt nicht im Stande wären, die Testosteronproduktion komplett durchzuführen. Außerdem sind unsere Spermien von diesem Vitamin abhängig, da sie bei einem Mangel an Qualität einbüßen.

Natürlich ist es noch für zahlreiche andere Vorgänge in Deinem Körper zuständig und dementsprechend erforderlich. Hier der dazugehörige Artikel.

Eine gesunde Ernährung darf niemals fehlen, aber auf Nummer sicher gehen kannst Du mit diesem Supplement:

 

 

 

 

 

42. Bor – Das Spurenelement aus dem All

Bor und Testosteron

Das Spurenelement Bor gehört definitiv in die Königsklasse und ist somit ein Favorit, wenn Du Testosteron steigern willst.

Es erhöht nicht nur die T-Werte, sondern auch die DHT-Werte (eine potentere Form von Testosteron). Zusätzlich senkt es die SHBG-Werte und die Estrogenwerte.

Noch Fragen?

Schaue in diesen Artikel rein: Bor und Testosteron steigern – ein fast schon unfairer Vorteil

Ein hochwertiges Supplement wirkt wahre Wunder:

 

 

 

 

 

43. Testosteron steigern mit Zink

Zink und Testosteron - Ein Dream Team?

Zink ist definitiv wichtig, wenn es um gesunde Testosteronwerte geht.

Gerade wenn Du Sportler bist, solltest Du ein hochwertiges Zink-Supplement zu Dir nehmen, da sonst die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Du an einem kleinen Mangel leidest. Ein ebenfalls netter Effekt von Zink, ist die Reduzierung des Enzyms Aromatase, welches Testosteron-Moleküle in Estrogen-Moleküle umwandelt. 

Greife nicht zu billigen Supplements, da diese schwache Formen von Zink enthalten, welche Du nicht wirklich aufnehmen kannst.

Hier findest Du ein sehr hochwertiges Supplement, welches Dein Körper optimal verarbeiten kann:

Lies den folgenden Artikel, über Zink: Zink und Testosteron – Ein Dream Team?

 

 

 

44. Magnesium ist ein Allrounder

Magnesium als Testosteron Booster

Wenn es um Testosteron geht, ist Magnesium genau wie Zink enorm wichtig und ein Mangel würde sich negativ auswirken. Doch wie Zink, ist auch Magnesium nicht nur für Deine T-Werte zuständig.

Zusätzlich ist es gut gegen Entzündungen im Körper, hilft gegen Stress, wirkt als eine Art Gehirntreibstoff und hilft bei dem Prozess der Fettverbrennung.

Diese Koralle ist in meinen Augen ein ausgezeichnetes Produkt, da sie zum einen 100% natürlich ist und zum anderen in der Koralle die beiden Mineralstoffe Magnesium und Calcium in einem perfekten Verhältnis (nämlich 2:1) zu finden sind. Dadurch ist Dein Körper in der Lage, diese Mineralien perfekt aufzunehmen. Doch damit nicht genug, denn die Sango Meereskoralle liefert noch zusätzlich 70 weitere Spurenelemente in natürlicher Form. Glaub mir, dieses Zeug ist der Hammer für Deine Gesundheit und wenn es um das Thema „Testosteron steigern“ geht:

Bei Fragen, wende Dich bitte an diesen Artikel. 🙂

 

 

 

45. Kupfer ist auch dabei

Kupfer für mehr Testosteron

Auch Kupfer ist hilfreich, wenn Du Dein Testosteron steigern willst. Das verrückte an unserem Körper ist, dass er durch eine Zinkzufuhr auch einen erhöhten Kupferbedarf hat. Dieser Rohkakao ist eine besonders gute Kupferquelle.

Lies diesen Artikel über Kupfer, damit Du weißt was Du tun sollst. Außerdem sollte man bei Kupfer auf einige Sachen achten. Du erfährst jedoch alles, in dem eben genannten Artikel.

 

 

 

 

 

46. Erhöhe die Werte von Deinem freien Testosteron

Der Unterschied zwischen freiem und gesamtem Testosteron

 

Diesen Punkt kannst Du auch zu den Wichtigeren in dieser Liste zählen. 98% des Testosterons, in Deinem Körper, sind an Transportproteine gebunden und somit nicht mehr „aktiv“. Dementsprechend können sich nur 2 % an Deine Androgenrezeptoren binden und den Effekt, den alle so sehr haben wollen, aktivieren.

Aus diesem Grund solltest Du Dein freies Testosteron steigern, um mehr aus der Sache raus zu kitzeln. Lies dazu diese beiden Artikel, wenn Du wissen willst, wie man das anstellt:

 

 

 

 

 

47. Check Deine Playlist

Die Wirkung von Musik auf Hormone und Produktivität

Wissenschaftler wissen nicht genau, warum Musik bestimmte Effekte auf uns hat. Naja, Fakt ist, dass es Musik gibt, die uns helfen kann, unsere T-Werte ein wenig nach oben zu schrauben.

 

 

 

 

 

 

48. Rohkost

Bakterien im Darm

Versuche möglichst viele Nahrungsmittel roh zu Dir zu nehmen. Lebensmittel wie Rohmilch, rohe Eier, rohes Gemüse und Früchte sind deswegen so gut, da alle Enzyme noch für eine perfekte Verdauung vorhanden sind. Sobald Lebensmittel gebraten oder gekocht werden, verlieren sie diese Enzyme und Dein Körper tut sich sehr schwer, mit der Verdauung. Dadurch kann es sogar sein, dass der Körper das Essen nur teilweise richtig verdaut.

Schaue Dir am besten diesen Artikel an. Glaub mir, das ist ein sehr wichtiger Punkt auf der Liste, da Du sonst auf viele wichtige Vitalstoffe verzichtest.

 

 

 

 

49. Steige auf wirklich gesunde Pflegeprodukte um

Ein testosteronfreundlicher Rasierschaum

Auch in diesem Bereich gibt es Produkte, die sehr schädlich sind und Du dementsprechend einfach auf einige gesunde Pflegeprodukte umsteigen solltest.

Einer der schlimmsten Übeltäter: Der Deodorant. Meistens funktionieren diese so, dass das darin enthaltene Aluminium einfach Deine Poren verstopft und Du deswegen nicht mehr schwitzt. Es ist ja wohl klar, dass dieses Metall von Deinem Körper aufgenommen wird und es danach u.a. Deinem Hormonhaushalt extrem schadet. Bei so einer Lösung, für solch ein Problem, kann man echt nur den Kopf schütteln.

Mal im Ernst, wenn wir Männer schon nicht so viele Pflegeartikel brauchen wie Frauen, dann sollten wir diesen Vorteil ausnutzen und die wenigen Artikel auch wirklich in guter Qualität kaufen.

Lies den folgenden Artikel, damit Du weißt auf was Du bei dem nächsten Einkauf achten musst und welche Produkte Du stattdessen kaufen solltest. Teilweise sind sogar Produkte dabei, bei denen bestimmte Vitalstoffe durch die Haut aufgenommen werden. Das macht ein solches Produkt natürlich für Leute die es ernst meinen zur Crème de la Crème. 😀

 

 

 

50. Lerne ein paar neue Rezepte

Kochen und Testosteron erhöhen

Schaue Dir in der Schritt für Schritt Testosteron-Optimierung unsere Testosteron-Küche an und übernehme, falls Dir Ideen fehlen, einige Rezepte. Diese sind alle perfekt, wenn es um das Thema „Testosteron steigern“ geht. Nach einiger Zeit kannst Du dann eigene Gerichte entwerfen. Glaub mir, nach ein paar Anläufen hast Du den Dreh einfach raus.

Die Rezepte sind zudem wirklich lecker und einige von ihnen sind sehr schnell gemacht 🙂

 

 

 

 

 

Fazit

So das waren jetzt 50 Möglichkeiten, wie Du auf natürlichem Wege Dein Testosteron steigern kannst. Ich bin mir sicher, wenn man dieser Liste Beachtung schenkt und sie ebenfalls anwendet, dass man auch Erfolge bemerken wird. Dabei muss man nicht die ausgefallensten Supplements kaufen, wenn man gerade knapp bei Kasse ist – das Problem kennen wir schließlich alle. Du wirst bereits einen enormen Unterschied merken, wenn Du allein schon die Ernährung unter die Lupe nimmst und diese testosteronfreundlich anpasst. Du kannst es wirklich schaffen, ich glaube an jeden der das hier gerade liest.

Wenn Du diese Liste wirklich bis hier her gelesen hast, dann gratuliere ich für Deine Ausdauer. 😀 Ich würde mich freuen, wenn Du uns mit einigen Mausklicks unterstützt und diesen Artikel auf Facebook teilst oder auf Twitter für andere zugänglich machst. (Unter dem Artikel findest Du die Buttons) Diese Liste kann Leuten, die täglich mit niedrigen T-Werten zu kämpfen haben, wirklich sehr viel helfen. Lass uns also zusammen versuchen etwas Positives in dieser Welt zu bewirken.

Dir hat der Beitrag gefallen? Gib uns ein „Gefällt mir“ auf unserer Facebook-Fanpage und wir halten Dich auf dem Laufenden. Alle Deine Fragen kannst Du uns jederzeit hier stellen.

Wenn Du Deine Testosteronwerte optimieren willst und Du neu bist, nutze einfach unsere Schritt für Schritt Testosteron-Optimierung.

In diesem Sinne, danke für´s Lesen!

Brian